Nach der „Herr Lehmann“ Trilogie, die nach „Herr Lehmann“ (2001), „Neue Vahr Süd“ (2004) und „Der kleine Bruder“ (2008) eigentlich zuende war und genau entgegen des Erscheinungsdatums gelesen werden sollte, hat SVEN REGENER – der neben seiner Schreiberei ja bekanntermaßen seit üuber dreißig Jahren Kopf von Element Of Crime ist – mit „Wiener Straße“ nun nach „Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt“ (2013) die nächste Geschichte im Gepäck!

Ab dem 07. September 2017 steht der Roman in den Buchläden bereit und natürlich dürfen wir uns alle wieder über allerlei schräge Typen und lustige Ereignisse im Berlin der beginnenden 80er Jahre freuen, denn:

Wiener Straße beginnt im November 1980 an dem Tag, an dem Frank Lehmann mit der rebellischen Berufsnichte Chrissie sowie den beiden Extremkünstlern Karl Schmidt und H. R. Ledigt in eine Wohnung über dem Café Einfall verpflanzt wird, um Erwin Kächeles Familienplanung nicht länger im Weg zu stehen. Österreichische Aktionskünstler, ein Fernsehteam, ein ehemaliger Intimfriseurladen, eine Kettensäge, ein Kontaktbereichsbeamter, eine Kreuzberger Kunstausstellung, der Kampf um die Einkommensoptionen Putzjob und Kuchenverkauf, der Besuch einer Mutter und ein Schwangerschaftssimulator setzen eine Kette von Ereignissen in Gang, die alle ins Verderben reißen.
Außer einen!

 

Sven Regener
Wiener Straße
Roman, 304 Seiten
Gebunden mit Schutzumschlag
Euro 18,99 (D)

Lesung „Wiener Straße“:
22.09.17 Berlin, Großer Sendesaal des RBB
27.09.17 Hamburg, Laeiszhalle
07.11.17 Kiel, Metro Kino
08.11.17 Düsseldorf, Zack
09.11.17 Bremen, Glocke
10.11.17 Frankfurt, Mousonturm
11.11.17 Stuttgart, Theaterhaus
14.11.17 Mainz, Staatstheater
15.11.17 Dresden, Boulevard Theater
21.11.17 Leipzig, Haus Leipzig
24.11.17 Nürnberg, Z-Bau
06.12.17 Hannover, Pavillon

 

HOMEPAGE