Das neue Album der Schweden Soilwork hört auf den schicken Titel „Verkligheten“. Das klingt wie aus dem Ikea-Katalog, heißt übersetzt aber Wirklichkeit oder Realität. In Zeiten wo Menschen sich ihre eigenen Wirklichkeiten zurecht basteln und tatsächliche Fakten ignorieren, weil sie nicht ins eigene Weltbild passen, ist dies ein wichtiges Thema. „Verkligheten“ behandelt dann auch die Flucht vor der Realität.

Das letzte Album der Skandinavier erschien vor drei Jahren. Die etwas längere Pause wird wohl auch damit zusammenhängen, dass Teile der Band sich mit dem erfolgreichen Projekt Night Flight Orchestra beschäftigt haben.

Jetzt geht es mit Soilwork wieder ein paar Takte härter zu und man könnte aber auch meinen, dass die Nebenbaustelle ein paar Spuren im Sound hinterlassen hat. Klar, Björn Strid und die Band hatten immer ein Händchen für eingängige Melodien und große Refrains, auf dem neuen Album treten aber genau diese Merkmale besonders in den Vordergrund. Manchmal übertreiben es die Schweden aber auch. „Bleeder Despoiler“ ist ein Beispiel. Der Song klingt eher wie ein farbloser Nu-Metal-Track und nicht wie Soilwork. Der erste Song „Arrival“ macht es da besser. Nach dem titelgebenden geht der Song recht schnell in die Vollen und brettert knallhart los und im Refrain gibt es feine Ohrenschmeichelei!

Großes Tennis ist „Needles And Kin“, hier gibt es am Mikrofon Hilfe, und zwar von Tomi Joutsen von Amorphis. Kompromisslose Härte trifft auf Melodie und zwei tolle Sänger!

„The Ageless Whisper“ ist von anderem Kaliber, der Song ist sehr hart und der cleane Gesang in Bridge und Refrain droht fast unterzugehen! Allerdings bleibt das Härteniveau auf „Verkligheten“ fast immer auf einem Level. Dies war auf dem Vorgänger „The Ride Majestic“ noch anders.

„Verkligheten“ ist ein gutes Album, vielleicht nicht das beste Album der Band, aber sehr gute Unterhaltung!

 

  1. Verkligheten
  2. Arrival
  3. Bleeder Despoiler
  4. Full Moon Shoals
  5. The Nurturing Glance
  6. When The Universe Spoke
  7. Stålfågel
  8. The Wolves Are Back In Town
  9. Witan
  10. The Ageless Whisper
  11. Needles And Kin (feat. Tomi Joutsen)
  12. You Aquiver

https://www.soilwork.org/

 

Pics by Stephansdotter Photography

Soilwork - Verkligheten (Nuclear Blast, 11.01.2019)
3.9Gesamtwertung