BAM! Schmutzki sind zurück und versorgen den Mob mit neuer Musik. Das neue Album „Mehr Rotz als Verstand“ erscheint am 14. September bei Bäm Recods / Cargo Records.

Schmutzki ist bekannt für Party, Festival und gute Laune. Dass sie aber auch anders können, beweisen sie auf ihrem dritten Werk an vielen Stellen. In Summe wirkt das Ganze deutlich erwachsener und ernster. Das Thema Erwachsenwerden scheint eine große Rolle zu spielen.

Mit „Sturmfrei“ macht ein Song nach dem gewohnten Schema den Auftakt und sorgt für jede Menge gute Laune.

„Zu Jung“ beschäftigt sich mit dem magischen Alter 27. Jimi Hendrix, Jim Morrison und Kurt Cobain, alle zählen durch ihren Tod in diesem Alter zum Klub 27 und Schmutzki stellen für sich fest: „Wir sind zu jung um alt zu sterben, doch wir sind zu alt um jung zu sterben“.  Für mich eine der besten Zeilen auf dem Album.

Als nächstes folgt eine Ode an die „Beste Bar der Stadt“. Dem Ort an dem man am besten eine Pause von der Suche nach dem Sinn des Lebens machen kann.

Mit „Mr. Dejot“ folgt wieder ein klassischer Song aus der Partyecke. „Kalifornia“ überrascht mit einem chilligeren, beschwingten Sound. Das steht Schmutzki richtig gut und spätestens hier fing ich an, in meinem Stuhl abzutanzen.

Mit „Mehr Rotz als Verstand“ folgt der Namensgeber für das Album. Hier setzt sich die Band mit ihrer Gründung und ihren Werdegang auseinander.

Das Thema Erwachsenwerden zieht sich weiter durch die Platte, auch mit dem achten Song „Alles kaputt“. Ein Lied über das Scheitern und die Erkenntnis, dass im Alter das Leben meist doch nicht so wird, wie man sich das vorher ausgemalt hat.  Ein richtig starker Song!

Richtig stark ist auch das elfte Stück: „Das bist nicht du“. Thema sind die Masken, die wir uns mit dem Älterwerden anziehen. Das Eingliedern in die gesellschaftliche Norm, in der jeder den gleichen Werdegang zu haben schein muss.

Was bleibt also am Ende von „Mehr Rotz als Verstand“? Gelegentlich vermisse ich einen großen Partykracher wie auf den ersten zwei Alben. Anderseits erfreue ich mich an der neuen, erwachsen Seite von Schmutzki. Es heißt hier also weniger BAM! und dafür mehr Ernsthaftigkeit. Es kann halt nicht immer Party und volle Pulle sein im Leben. Damit wirken Schmutzki echter denn je.

Reinhören sollte man hier auf jeden Fall.

 

01 Sturmfrei
02 Zu jung
03 Beste Bar der Stadt
04 Mr Dejot
05 Kalifornia
06 Mehr Rotz als Verstand
07 Gut So
08 Alles kaputt
09 Komaliebe
10 Mein Kind
11 das bist nicht Du
12 Jeder Kater

 

Wer sich lieber die Portion Livemusik geben will, kann dies zu folgenden Gelegenheiten machen:

15.09.2018 DE – St. Wendel/Bosen – Festwiese am Bostalsee + Die Toten Hosen
12.10.2018 DE – Leipzig – Conne Island
13.10.2018 DE – Frankfurt – Zoom
19.10.2018 DE – Hamburg – Übel und Gefährlich
20.10.2018 DE – Berlin – Festsaal Kreuzberg
26.10.2018 DE – Köln – Luxor
27.10.2018 DE – Bochum – Rotunde
02.11.2018 DE – München – Backstage
03.11.2018 AT – Wien – Chelsea
09.11.2018 CH – Zürich – Exil
10.11.2018 DE – Stuttgart – Universum / AUSVERKAUFT
01.12.2018 AT – Schladming – Skiopening Schladming +Die Toten Hosen
22.03.2019 DE – Stuttgart – LKA Longhorn / Zusatzshow

 

Schmutzki – Mehr Rotz als Verstand (BAM-Records, 14.09.2018)
Bewertung
4.3Gesamtwertung