Scarboro ist ein Hardcore-Punk Trio aus Brooklyn. Die Band gründete sich 2012 und viel mehr Infos lassen sich aus Facebook und Bandhomepage dann auch nicht entnehmen. Als nächstes folgt der Blick auf den Promotext:

Scarboro from Brooklyn New York serves 14 doses of pure hardcore punkrock with a raw edge. Short compact songs that are catchy without getting soft and staying true to their roots.

Viel kürzer und knapper geht’s dann auch gar nicht.

Also ab in den Player mit Scarboro-„Here Comes The Hangover.“ Nach dem ersten Durchgang – irgendwie passt der knappe Promotext zur Band. Auf „Here Comes The Hangover“ werden einem vierzehn Songs in weniger als 30 Minuten um die Ohren gehauen. Kurz, knapp und eindeutig nach vorne – voll auf die Fresse.
Der Sound erinnert mich sehr an Minor Threat, dazu ein wenig Bad Religion und Agnostic Front. Klingt in der Kombi vielleicht seltsam, aber es weiß zu gefallen und ist durchaus gelungen.

Einige Songs stechen hervor: „Archangels“ geht sofort ins Ohr und hat einen sehr eingängigen Refrain. „Blackout“ klingt so wie ich mir ein Hardcorekonzert in den 80ern im CBGB oder SO36 vorstelle. Beide Songs klingen herrlich schrammelig und authentisch – gefällt mir.
Die Platte endet mit dem Titeltrack „Here Comes The Hangover.“ In dem Song findet sich tatsächlich eine Akustik-Gitarre und er fühlt sich wirklich an wie ein Sonntagmorgen mit Bier und Mexikaner Fahne, nach Rauch stinkenden Klamotten und einem leeren Portemonnaie.

The Party is Over – Here Comes The Hangover

Das Rad wird hier natürlich nicht neu erfunden und man darf kein Überfliegeralbum erwarten. Aber jedem der Bock auf eine Mischung aus Old-School Hardcore und Punkrock hat kann ich Scarboro-„Here Comes The Hangover“ ans Herz legen.

Meine Anspieltipps: „Archangels“, „Blackout“ und „Here Comes The Hangover“

 

1. Scarboro
2. Disassociate
3. One Night Last Stand
4. Life Like Any Other
5. Relentless
6. Archangels
7. Watch Ya Back
8. Cliche I Know
9. Bury It
10. One Heart One Mind
11. Downward Spiral
12. Panic at the Cisco
13. Blackout
14. Here Comes The Hangover

Scarboro - Here Comes The Hangover (WTF / Soulfood, 3. Februar 2017)
3.6Gesamtwertung