Zac Little ist so ein bisschen die eierlegende Wollmilchsau der Folk-Rock-Szene. Man kennt das ja. Eigentlich kann man alles selber spielen, schreibt die Texte und ist auch sonst ziemlich sicher wie so eine Platte fertig aussehen und klingen soll. Aber mit SAINTSENECA wird sich dann doch ein Team zusammengestellt und mit „Pillar of Na“ gibt es die neue Scheibe. Und was die so kann, gucken wir heute hier mal.

Was schon nach dem ersten Durchgang auffällt, ist die fehlende Schublade. Als Redakteur will man immer Vergleiche haben. Schubladen. Klingt wie oder passt zu. Aber das wird hier ein wenig schwieriger. Die Songs wie „Beast in the Garden“ oder „Good Hand“ wandeln so zwischen einfachen und eingängigen Folkmelodien, um kurz danach anspruchsvolles Songwriting zu präsentieren und dann das szenegeplagte Indiemädchen über die Tanzfläche zu treiben. Was also tun? Klingt wie… Zac Little.

 

 

In den ruhigen Momenten, wie bei „Moon barks at the Dog“ kann man sich wunderbar verlieren und spürt irgendwie sogar ein klein bisschen Hippiefeeling. Auf jeden Fall klingt das Album warm. Analog. Jeder einzelne Song. Es ist selbst in den anstrengenderen Momenten, die sich nicht nebenbei hören lassen wollen, klingt der Sound nicht aufdringlich, sondern als würdest du eine alte Aufzeichnung aus besseren Tagen hören und diese würden genau neben dir passieren. Vertraut und trotzdem ein bisschen Augenbrauen hochziehen.

„Pillar of Na“ ist ein Album das einen beschäftigt. Kein Album um sich nebenbei damit beschallen zu lassen. Und das ist auch gut so!

Wenn ich auch nach den anstrengenderen Songs froh bin einfache Folkmelodien wie „Ladder to the Sun“ zu hören, ist es wohl genau diese Abwechslung die mich aufhorchen lässt.  Der geneigte Folkrock-Hörer und Schlaghosenträger sollte das auch tun und mal reinhören.

 

 

1. Circle Hymn
2. Feverer
3. Beast in the Garden
4. Ladder to the Sun
5. Good Hand
6. Moon Barks at the Dog
7. Denarius
8. Timshel
9. Frostbiter
10. Pillar of Na
SAINTSENECA - Pillar of Na (Anti-Records, 31.08.2018)
3.8Gesamtwertung