Nach dem 2014er Debüt-Album der britischen Garage-Rocker von Royal Blood, welches landesweit abgefeiert und mit dem Brit Award als „Best British Band“ gekrönt wurde, haben sich Sänger und Basser Mike Kerr, sowie Schlagzeuger Ben Thather an den Nachfolger „How Did We Get So Dark“ gemacht – den Beweis, dass sie voll angreifen wollen haben sie ja bereits vor drei Jahren angetreten, die neue Scheibe verspricht aber noch eine gehörige Schüppe mehr… mehr Garage, mehr Rotz, mehr Rock’n’Roll!

Absolut beeindruckt bin ich von der Tatsache, dass die Beiden mit nur zwei Instrumenten erneut einen solch druckvollen Sound hinbekommen… und das, obwohl nicht einmal eine Gitarre mit im Spiel ist! Nicht alleine deshalb haben die Foo FightersDave Grohl ist ein großer Fan  – das Duo mit auf die letzte Tour genommen.

Aber auch britische Bands haben schon ihren Gefallen an der Spielfreude und dem Können der beiden Jungs aus Südengland gefunden, kurz nach Gründung von Royal Blood konnten damals schon einige Support-Gigs für die Arctic Monkeys gespielt werden.

Auch mit „How Did We Get So Dark?” unterstreichen Mike und Ben ihre Ambitionen, sich als feste Größe in der britischen Rockgemeinde festzusetzen… hört euch den Titelsong oder das bereits als Single ausgekoppelte „Lights Out“ an, dann wisst ihr was ich meine!

Zehn zeitlose Rock-Songs suchen nach der Berechtigung gehört und gespielt zu werden… ob nun das getragene „She`s Creeping“ oder die möglicherweise von den bereits oben genannten Arctic Monkeys inspirierte „Look Like You Know“ und das auch für Biffy Clyro Fans interessante „Where Are You Now?“ – alles Nummern die quasi nach der Bühne schreien! Aber keine Angst, die Beiden treiben sich in den nächsten Tagen auf dem einen oder anderen Festival rum… da hat man auf jeden Fall die Möglichkeit vorbei zu schauen.

Bis dahin solltet ihr euch aber das Album besorgen und fleißig die Texte lernen… denn anstatt dem obligatorischen Festival-Circle-Pit ist hier eher entspanntes Kopf schwingen und lockeres Rumwippen angesagt!

 

Titel:
1. How Did We Get So Dark?
2. Lights Out
3. I Only Lie When I Love You
4. She’s Creeping
5. Look Like You Know
6. Where Are You Now?
7. Don’t Tell
8. Hook, Line & Sinker
9. Hole In Your Heart
10. Sleep

 

Royal Blood live:
24.06.17 Scheeßel – Hurricane Festival
25.06.17 Tuttlingen – Southside Festival
29.06.17 Roskilde (DK) – Roskilde Festival
30.06.17 Rotselaar (B) – Rock Werchter 2017
11.07.17 Montreux (CH) – Montreux Jazz Festival 2017
12.07.17 Bern (CH) – Gurtenfestival
14.07.17 Luxembourg (LUX) – Den Atelier
03.11.17 Zürich (CH) – Halle 622
10.11.17 Amsterdam (NL) – AFAS Live
11.11.17 Antwerpen (B) – Lotto Arena

BANDPAGE

Royal Blood - How Did We Get So Dark? (Warner, 16.06.2017)
4.4Gesamtwertung