Das bestbesetzte Festival von dem du noch nie gehört hast. Das ist mir in den letzten Jahren immer wieder aufgefallen. Reload? Kenn ich nicht… Aber jedes Jahr aufs Neue hauen sie uns ein Line Up um die Ohren was es in sich hat. Da sind Bands dabei die man sonst nur von den großen Festivals kennt. Aber genau diese Mischung aus Hochkarätern und dieser familiären Atmosphäre macht das Reload aus.

Und das sagt auch Geschäftsführer André Jürgens: „Wir halten an unserer Devise fest, den Besuchern so viel Festival wie möglich zu bieten, ohne das besondere Reload-Erlebnis zu verwässern. Konkret heißt das, dass wir unsere Mischung aus internationalen und nationalen Größen sowie Newcomern, die in entspannter Atmosphäre auftreten, beibehalten“

Reload Festival // 26.08.2016 // Foto: Jessika Wollstein www.facebook.com/jwfotografie

Entspannt trifft den Nagel auf den Kopf. Mit knapp 12.000 Besuchern ist das Reload recht übersichtlich. Dazu kommen kurze Wege, campen direkt am Auto und zwei Tage Vollgas mit nur einer Bühne. Das heißt keiner Überschneidungen und kein „Geh ich jetzt zu der Band oder doch lieber zu der anderen obwohl ich sie schon dreimal gesehen hab?“

Aus diesen Gründen ist das Reload eines der besten Festivals auf denen ich je war und immerwieder gerne besuche. Auch zusätzlich zum Musikalischen Programm bekommt man mehr geboten als auf so manchem großen Festival, wohltätige Organisationen wie Skateaid, Sea Shepherd oder die Wacken Foundation sind mit Ständen vertreten und informieren über ihre Arbeit.

Aber kommen wir zu den wichtigen Themen, die Bands.

Wie schon eingangs erwähnt haut uns das Reload jedes Jahr wieder richtige Knaller um die Ohren. Amon Amarth, Heaven Shall Burn, Bullet For My Valentine, Trivium, Life Of Agony, Skindred, Caliban, Betontod, Terror, Anti-Flag, August Burns Red, Knorkator, Whitechapel, Prong, Massendefekt, Bury Tomorrow, Hundredth, Rogers, Any Given Day und viele mehr!

Am 25. und 26. August findet es wie schon in den vergangenen Jahren in Solingen, südlich von Bremen, statt. Kombitickets für beide Tage inklusive Camping gibt noch online für 89,00 € (inkl. Gebühren) erhältlich unter www.eventim.de, www.metaltix.com und www.emp.de oder an der Kasse vor Ort.

Wie schon im letzten Jahr startet das Festival aber schon mit einer Warm Up Party am Donnerstag Abend im Zelt, wo schon die ersten Bands auf der Bühne stehen werden. Neben As We Arise, Antillectual, First Blood stehen auch die Rogers und While She Sleeps auf der Tentstage und bringen das Reload auf Betriebstemperatur.