Vor kurzem sind erst die tollen Re-Releases von Voivod erschienen und schon folgt der nächste Schwung an Klassikern aus dem Noise-Katalog. Dieses Mal an der Reihe: die Ruhrputt-Thrasher Kreator!

Am 09.06.2017 erscheinen ihre ersten vier Studioalben „Endless Pain“, „Pleasure To Kill“, „Terrible Certainty“ und „Extreme Aggression“ in neu gemasterter Form auf Vinyl, CD und digital wieder. Die Re-Issues kommen in neu überarbeitetem Artwork, jeder Menge Bonusmaterial und umfangreichen Liner Notes von Sänger, Gitarrist und Bandkopf Mille Petrozza.

Lange waren die Platten nicht mehr offiziell erhältlich und gerade nachgewachsene Fans der Band warten seit Jahren auf wertige Wiederveröffentlichung dieser Klassiker. Folgendes bekommt der Thrash-Lunatic kredenzt:

  • „Endless Pain“ erscheint als CD, Doppel-Vinyl (180 Gramm, Gatefold) und digital. Als Bonus sind das „Blitzkrieg“ und das „End Of The World“ Demo enthalten.
  • „Pleasure To Kill“ erscheint als CD, Doppel-Vinyl (180 Gramm, Gatefold) und digital. Als Bonus ist die „Flag Of Hate“ EP enthalten.
  • „Terrible Certainty“ erscheint als Doppel-CD, Doppel-Vinyl (180 Gramm, Gatefold) und digital. Als Bonus ist die „Out Of The Dark…Into The Light“ EP sowie Live-Aufnahmen aus dem Dynamo Club, Eindhoven von 1988 enthalten.
  • „Extreme Aggression“ erscheint als Doppel-CD, Dreifach-Vinyl (180 Gramm, Gatefold) und digital. Als Bonus ist ein Live-Konzert aus Berlin von 1990 enthalten.

Und hier noch ein Zitat aus der offiziellen Presseerklärung der Plattenfirma:
„Angefangen hat alles 1985 mit der Veröffentlichung des ersten Kreator-Albums „Endless Pain“. Ein paar Kids aus Essen-Altenessen formten eine Band, ließen ihren ersten Plattenvertrag von der Mutter des Sängers unterschreiben, weil sie noch minderjährig waren und knüppelten inspiriert von Metallica und Venom zehn Songs im Studio ein. Der Grundstein für eine beispiellose Karriere war gelegt. Es folgten die nicht minder bahnbrechenden Alben „Pleasure To Kill“ (1986), „Terrible Certainty“ (1987) und „Extreme Aggression“ (1989). Mit dem letzten Album gelang sogar der Durchbruch in den USA. Kreator machten sich auf, Legenden zu werden. Ihre 1980er Album gelten als wichtiger Einfluss für zahlreiche spätere Black- und Death-Metal-Bands.“

 

P.S.:  Ein paar Wochen nach diesen Veröffentlichungen sind die bei Noise Records veröffentlichten Alben der Extremmetal-Legende Celtic Frost an der Reihe. Wir halten euch auf dem Laufenden!