Im Vorfeld der Veröffentlichung des neuen Pretty-Maids-Albums gab es die traurige Nachricht, dass Sänger Ronnie Atkins an Lungenkrebs erkrankt ist. Auf diesem Wege wünschen wir ihm gute Besserung und das die Krankheit überwunden werden kann!

Mit dem letzten Album „Kingmaker“ habe ich zunächst etwas gefremdelt. Rückblickend kann ich mir das nicht mehr wirklich erklären, ist das Album bei mir inzwischen öfters in der Rotation als gedacht. Daher war die Freude auf das neue Album „Undress Your Madness“ groß, und die Dänen haben nicht enttäuscht und ordentlich abgeliefert! Die beiden Hauptsongwriter Ronnie Atkins und Ken Hammer setzen die Linie der letzten Alben konsequent fort.

Will heißen, es gibt wieder jede Menge Hooks und Melodien die direkt ins Ohr gehen. Dazu zieht die Band den Härtegrad wieder etwas nach oben.

Das führt dann zu solche eingängigen aber gleichzeitig auch hart treibenden Songs wie der ersten Singleauskopplung „Serpentine“. In eine ähnliche Kerbe schlägt „If You Want Peace (Prepare For War)“, welches mit einem Refrain ausgestattet ist, der an die frühen Pretty-Maids-Alben erinnern lässt! „Slavedriver“ ist der Song von „Undress Your Madness“, welcher am modernsten klingt!

Mein Favorit des Album ist „Black Thunder“. Hier passen Härte und Eingängigkeit bestens zusammen und der Song hat mir schon einige Minuten im Auto versüßt!

„Undress Your Madness“ ist ein klasse Album einer Band, welche irgendwie nicht zu altern scheint!

Heads up Ronnie, all will be good!

 

1. Intro
2. Serpentine
3. Firesoul Fly
4. Undress Your Madness
5. Will You Still Kiss Me (If I See You In Heaven)
6. Runaway World
7. If You Want Peace (Prepare For War)
8. Slavedriver
9. Shadowlands
10. Black Thunder
11. Strength Of A Rose

https://www.prettymaids.dk/

Pretty Maids - Undress Your Madness (Frontiers, 08.11.2019)
4.0Gesamtwertung