Der Mythos, dass Köln und Düsseldorf sich nicht riechen können und die Bewohner der einen oder andere Stadt sich gegenseitig das schlimmere Hochwasser an den Hals wünschen, ist ja mittlerweile schon häufiger wiederlegt worden.

So dann auch beim Zusammenspiel der beiden Musiker von Port Rois – stammen Raphael Köster und Frank Hagemann doch aus den beiden Städten des Kölsch und des Altbiers… um sich hier mal als alter Brauer einzumischen – schmeckt eh beides nicht! 😉

Nun aber zum Wesentlichen, denn das neue Album „Atomic Pieces“ erblickt heute das Licht der Welt und die Scheibe läuft bei mir in den letzten Wochen häufiger im Player – was ein Anzeichen für ein paar coole Nummern ist!

Geboten wird einem nämlich cooler, entspannter Rock, der sich irgendwie zwischen 80er Wave und den klassischen Indie-Sounds des beginnenden neuen Jahrtausends bewegt… besonders angetan hat mir auf jeden Fall Raphaels Stimme, die mich über das gesamte Album durchgehend ein wenig an Pete Haley, den Sänger von Shoshin erinnert.

Alle Nummern sind absolut eingängig und gehen „so durch“ – was in diesem Zusammenhang ein besonderes Prädikat ist, denn ein besseres Lob ala „das Dingen kann man vorne bis hinten locker nebenbei laufen lassen“ zeugt ja auf jeden Fall davon, dass keine Nummer belanglos ist, oder es verlangt weggedrückt zu werden!

Mein absoluter Liebling auf dem Debüt-Album ist definitiv „Giants“, welches von der Melodie her so dermaßen nach den guten alten  Pixies klingt – da wären Frank Black und seine lieben Mitstreiter wahrscheinlich ebenfalls begeistert! Also ab nach Boston und den Support für die nächste Tour übernehmen!

Weitestgehend im Proberaum aufgenommen, haben die Rheinländer hier ganze Arbeit geleistet und ihren eigenen Sound kreiert. Also meine Stimme haben Port Rois auf jeden Fall schon einmal… mal sehen wann ich die Beiden dann mal live erleben kann!

 

Titel:
1. Parallel Lines
2. Ways
3. YSM
4. Fading
5. Blood Brothers
6. Haven
7. Retrospect
8. Giants
9. Atomic Pieces
10. On The Inside
11. Levitate

BANDCAMPFACEBOOK

Port Rois – Atomic Pieces (Verlag von Wegen/Sic Life Records, 20.10.2017)
4.5Gesamtwertung