Vor einiger Zeit erreichte mich eine Mail von Pinky Swear aus Frankfurt, in der er mich auf seinen neuen Single „Rain On Your Parade“ und sein Album „My Heart On The Line“ aufmerksam machte. Als Freund von Akustikpunkrock habe ich mir beides natürlich gerne angehört und war ziemlich angetan von dem, was ich zu hören bekam. Nur mit einer Akustikgitarre begleitete Songs, stimmlich und musikalisch irgendwo bei Green Day’s „Time of your life“, mal ruhiger, mal schneller, so dass man die Punkwurzeln der Lieder deutlich raushört.

Ganz frisch auf dem Markt ist die Single „Rain On Your Parade“. Sie enthält zwei Songs: Neben dem Titeltrack noch das ruhige und etwas düstere „How Could You Know“, das sich inhaltlich mit Mobbing und dem Druck, den andere auf einen ausüben auseinandersetzt und wie man sich damit fühlt. „Rain On Your Parade“ handelt von einer unerwiderten Liebe, allerdings aus der Sicht der Person, die nicht so viel geben kann, wie der Partner. Also auch hier eher eine düstere Stimmung. Gefällt mir trotz der eher schweren Thematik sehr gut, zumal die reduzierte Musik sehr gut zum Inhalt passt. Man bekommt das Gefühl, dass sich hier Jemand einfach seine Gefühle von der Seele geschrieben hat (was ich aber nicht hoffe)…

Das Album ist schon ein klein wenig älter und erblickte im August 2015 das Licht der Welt. Enthalten sind 12 Songs, die Stimmungsmäßig etwas positiver daherkommen als die Songs auf der Single. So geht es zum Beispiel darum, dass der Ich-Erzähler gerne das Lieblingsbuch oder der Lieblingsfilm der angesprochenen bzw angesungenen Person wäre („Favorite Book“) oder eine lange, einsame Autofahrt nach Hause, an deren Ende das Telefonat mit der angesungenen Person steht („Just Two More Hours“). Musikalisch bewegen sich die Songs auch in etwas schnelleren Gefilden, wirken dadurch auch gleich nicht ganz so melancholisch und düster wie die Songs der Single und sind eher im Punk verwurzelt als in der reinen Singer/Songwriter-Ecke.

Alles in allem gefallen mir die beiden Platten von Pinky Swear ziemlich gut, den Songs auf der Single merkt man ein wenig mehr Reife an, sie wirken in sich noch stimmiger als die Songs auf dem Album. Ich hoffe, dass ich mal die Gelegenheit bekomme, mir das Ganze live anzuhören und anzusehen. Bis dahin werde ich bestimmt noch das ein oder andere mal beim Fotos bearbeiten am Rechner den Songs lauschen. Und das empfehle ich Euch auch, hört mal rein! Und das Beste ist, dass Ihr alle ganz Risikolos testen könnt, ob Euch die Musik von Pinky Swear gefällt, bei Bandcamp kann man sich seine Musik nämlich als „Name your Price“-Download im Zweifel sogar kostenlos runterladen, aber ein paar Euros sollte doch eigentlich Jeder für gute Musik über haben, oder? Ich habe oben in den Albentiteln die Bandcamp-Seiten dazu verlinkt. Für Sammler gibt es das Album auf Tape hier: lastexitmusic.tictail.com/product/pinky-swear-my-heart-on-the-line-tape.

a3659577046_16

Pinky Swear – Rain On Your Parade
01. Rain On Your Parade
02. How Could You Know

a4153340779_16

Pinky Swear – My Heart On The Line
01. Favorite Book
02. Kiss It goodbye
03. Neophobia
04. Tell Yourself
05. Just Two More Hours
06. Easier For Me
07. Sinking In
08. Even Schwarzenbacher Can’t Help Me Now
09. Common Coffin
10. Everything
11. Cluttered
12. Safe & Secure

Pinky Swear - My Heart On The Line / Rain on your Parade
3.5Gesamtwertung