Paul Gilbert, March 2021. Photo by Jason Quigley.

Paul Gilbert – Werewolves Of Portland (Mascot, 04.06.2021)

Wenn man von Gitarrenvirtuosen spricht, dann gehört Paul Gilbert mit Sicherheit zu den Artisten an den sechs Saiten, welche auch immer ganz oben in den Auflistungen der Helden wie Malmsteen, Vai und Satriani zu finden sind. Auf den G3-Touren war er vertreten und, dass er zu Beginn seiner Karriere die Alben von Racer X mit seinen pfeilschnellen Riffs und Soli veredelt hat, hat ihm zumindest in der Heavy-Metal-Szene ein paar Fans beschert. Und dann gab es ja da noch diese Band mit dem Namen Mr. Big, die vielleicht auch für den größten Erfolg in seiner Karriere gesorgt hat.

Dass Gilbert auch regelmäßig Soloalben veröffentlicht, geht vielleicht ein wenig unter. „Werewolves Of Portland“ ist schon das sechzehnte von Paul Gilbert und um an dem Album Gefallen zu finden, muss man schon instrumentalen und gitarrenorientierten Songs zugetan sein, sonst wird das nichts!

Die ersten Noten von „Hello North Dakota“ erinnern irgendwie an frühe Queen. Sobald Gilbert das Effektpedal wechselt, rutscht der Song aber in eine angenehme Mixtur aus Fusion-Jazz und Rock. Glücklicherweise vielmehr Rock als Fusion!

Freunde des gepflegten Arpeggio-Schredder-Riffs kommen mit den ersten Tönen von „My Goodness“ auf ihre Kosten. Der Song selber ist dann aber etwas handzahmer und läuft angenehm entspannt ins Ohr.

Anstrengender und auch frickeliger wird es im Titelsong. Wechselndes Tempo, schräge Riffs, die Nummer entfaltet sein Potential erst nach ein paar Durchläufen!

Mit den Soloalben von Paul Gilbert bin ich nun nicht komplett vertraut, daher traue ich mir an dieser Stelle kein Urteil darüber zu, wo man „Werewolves Of Portland“ einordnen kann. Mir macht das Album Spaß. Gilbert präsentiert sich abwechslungsreich und vermeidet Eintönigkeit, wie man sie so oft bei seinen Gitarrenheldenkollegen findet!

 

1. Hello North Dakota!
2. My Goodness
3. Werewolves Of Portland
4. Professorship At The Leningrad Conservatory
5. Argument About Pie
6. Meaningful
7. I Wanna Cry (Even Though I Ain’t Sad)
8. A Thunderous Ovation Shook The Colums
9. Problem-Solving People
10. (You Would Not Be Able To Handle) What I Handle Everyday

3.9