Die New-Jersey-Thrasher Overkill gibt es wohl schon so lang, oder vielleicht sogar noch länger, wie metallische Rhythmen durch meine Gehörgänge jagen. Wenn man mit einer Band aufwächst, dann erwartet man jedes neue Album mit deutlicher Spannung. Insbesondere wenn die Band ihre Qualitätspanne bei den letzten Alben wieder deutlich nach oben geschraubt hat. Nach ein paar mittleren Durchhängern ging ab der Veröffentlichung von „Ironbound“ die Musik von Blitz und Co. wieder steil.

Manchmal muss man als Fan dann seine Erwartungen vielleicht auch etwas im Zaum halten. Das neue Langeisen „The Grinding Wheel“ ist jetzt nicht so ganz der Überhammer geworden, welchen ich erwartet hatte. Diese Wahrnehmung kann aber auch durch das saustarke Kreator-Album getrübt sein, welches bei mir momentan alles komplett zudeckt.

Großartige Veränderungen gibt es auf „The Grinding Wheel“ nicht zu bestaunen. Eigentlich ist dies auch irgendwie gut, schließen Overkill somit doch stilistisch direkt an „White Devil Armory“ an. Im direkten Verglich wirkt „The Grinding Wheel“ doch deutlich gesetzter, routinierter und mehr im Midtempo-Sektor angesiedelt. Natürlich können Overkill immer noch deutlich Gas geben, aber diese Passagen sind doch eher rar. Auch sind viele Songs länger ausgefallen.

Überraschend klingt das – für Overkill-Verhältnisse- fast schon langsame „Come Heavy“. Hier hat die Band wohl ziemlich viel von ihren Black-Sabbath-Einflüssen in den Song gesteckt. „Mean Green Killing Machine“ ist ein klassischer Thrash-Metal-Stampfer. Und der Titelsong ist fast schon ein wenig episch ausgefallen!

„The Grinding Wheel“ ist ein gutes, routiniertes Thrash-Metal-Album geworden. Überraschungen gibt es keine. Die letzten drei Alben würde ich als etwas stärker einstufen!

1. Mean Green Killing Machine
2. Goddamn Trouble
3. Our Finest Hour
4. Shine On
5. The Long Road
6. Let’s All Go To Hades
7. Come Heavy
8. Red White And Blue
9. The Wheel
10. The Grinding Wheel

 

http://wreckingcrew.com

Overkill - The Grinding Wheel (Nuclear Blast, 10.02.2017)
3.8Gesamtwertung