Bock auf lässigen und knarzenden Garagenrock mit Indie-Charme? Dann hört mal in die neue Single „Cowboy“ von Leopold And His Fiction rein. Das könnt ihr an dieser Stelle tun. Unterstützt wird der Song durch ein Video, das im Stile eines Kriminaldramas temporeich zwischen Nostalgie und Moderne pendelt. Hat was.

Die in Austin ansässige Band kündigt damit für 2017 ihr neues Album “Darling Destroyer” via ILA/Native Nation an. Die Platte wurde koproduziert von Frontmann Daniel Leopold und Chris “Frenchie” Smith (…And You Will Know Us By The Trail of Dead, Ringo Deathstarr, Jet). In der Pressemitteilung ist die Rede von „ungezügelt rockig nach vorne, verknüpft das Ganze mit einem Souleinschlag, der auf Daniels Heimatstadt Detroit zurückzuführen ist.“

Nun denn, wir sind gespannt. Hier noch ein paar O-Töne des Bandleaders:

“Auf dem neuen Album höre ich meine Erziehung und Herkunft mehr als in allen anderem was ich bis jetzt in meinem Leben getan habe. Die Songs sprachen zu mir, ‘Das ist das wo Du herkommst, vertau drauf’”

“Das Album hat mir alles abverlangt, jeder Funke Energie, jede Inspriation, jeder Dollar – alles was ich hatte, ging in dieses Album. Es war eine große Herausforderung für mich, aber mir wurde auch klar, dass es der einzige Weg ist, sich der Kunst voll und ganz hinzugeben.”