Der Großmeister aller Prog-Epen haut wieder Videomaterial auf den Markt.

„Morsefest 2015“ ist bei Radiant Records als 2-BD-oder 2DVD+CD Edition erschienen. Es ist nicht nur eine aufwendige Bühnenshow – „Morsefest 2015“ ist die wuchtigste Liveveröffentlichung in der musikalischen Laufbahn von Neal Morse. Über das Projekt sagt Neal Morse: „Das Event war definitiv ein Gipfel meiner Karriere – und ich denke, die DVD und Blu-ray gehören zum Feinsten, das wir jemals produziert haben.“

Damit man dies auch überall geniessen kann, kommt es als Doppel-BD und Doppel-DVD+4CD in die Läden. Mit liegt die Doppel-BD Version vor und es ist leider kein Boolet enthalten. Keine Ahnung ob überhaupt eines beiliegt oder die Infos nur vom Covereinleger zu lesen sind. Wenn ofiziell keines beiliegt, ist das das einzige Manko.

The Neal Morse Band und weitere 38 Livemusiker hatten sich beim Morsefest 2015 zu einem einzigartigen Live-Prog-Orchester zusammengefunden: Zwei Nächte lang haben sie Material aus der Karriere von Neal Morse in völlig neuen Arrangements interpretiert. Die zwei Konzerte haben eine Gesamtlänge von mehr als fünf Stunden – und sie wagen sich musikalisch dabei weit über die Studioversionen der Stücke hinaus.

Neben der Performance der Alben „Sola Scriptura“ und „Question“ umfassen die Aufnahmen auch Songs von Spock’s Beard und Transatlantik – und sie halten zudem Überraschungen parat, darunter Performances der Gitarrenlegende Phil Keaggy.

Morsefest 2015 war eine monumentale Show mit monumentaler Musik und monumentalen Auftritten. Die Studioalben, die wir dieses Mal gespielt haben, sind zwei meiner Lieblingsalben und einiger der zusätzlichen Titel haben wir zum ersten Mal live gespielt.“ – Randy George

Völlig losgelöst von den Beschränkungen einer Studioproduktion konnte Morse für diese Konzerte seine Wunschinstrumentierung auf die Bühne bringen: Streicher, ein fünfstimmiger Bläsersatz und – zusätzlich zur den Vocals der Band und Backgroundsängerinnen – ein 14-stimmiger Chor. Im Zentrum steht natürlich die Neal Morse Band mit Sänger/Keyboarder/Gitarristen Neal Morse, Drummer Mike Portnoy, dem Bassisten Randy George, Keyboarder Bill Hubauer und dem Gitarristen Eric Gilette.

Gerade Eric Gilette muss ich immer wieder etwas hervorheben. Der schnuckelige sonnyboy zaubert auf seiner Gitarre wie ein junger John Petrucci. Absoluter Wahnsinn, mit welch einer Lässigkeit er die vertrackten Strukturen spielt. Singen kann der Bengel auch noch – Knaller! Portnoy ist ja mittlerweile als Festangestellter bei nahezu allen Morse-Experimenten am Start und versucht sich auch immer wieder als Background-Sänger. Man kann ihm da eine solide Leistung bescheinigen, aber das rumgesabbel sollter er vermeiden und am besten nur Schlagzeug spielen – da ist er einfach einer der besten der Welt.

Auf einzelne Tracks von dieser 30 Song-Liste muss ich garnicht eingehen. Morse-Jünger liegen ihm eh bei jeder Note zu Füßen, daher sind die tollen Licht-und Videoeffekte erwähnt. Alles wird stimmig untermalt und passt perfekt. Einen kompletten Chor, Bläser, orchestraler Percussion, Streichern, Harfenklavier, Cuika und Tänzer hat man auch am Start.

Ebenso freut man sich über einen alten Wegbegleiter aus den guten Spock´s Beard Tagen: Nick D’Virgilio, mega an den Drums und ebenso klasse mit seiner Stimme.

Natürlich alles Musiker aus der champions league – somit tolles Handwerk für Ohr und Auge. Jeder Prog-Fan muss Neal Morse in irgendeiner Form in seinem Schrank sehen haben.  Ich kann ich nur eine Kaufempfehlung aussprechen. Alles andere wäre Blasphemie 🙂

Video Disc One
01 – Intro (1:56)
02 – The Call (10:25)
03 – The Grand Experiment (7:36)
04 – Go the Way You Go (14:01)
05 – MacArthur Park (13:36)
06 – A Whole ‘Nother Trip (24:14)
07 – New Jerusalem (8:33)
08 – Question Mark Intro (3:16)
09 – Temple of The Living God (6:35)
10 – Another World (2:16)
11- The Outsider ( 2:52)
12 – Sweet Elation (2:46)
13 – In the Fire (8:02)
14 – Solid As the Sun (7:57)
15 – The Glory of The Lord (3:05)
16 – Outside Looking In (5:12)
17 – 12 (7:00)
18 – Entrance (6:14)
19 – Inside His Presence (7:16)
20 – The Temple Of the Living God Reprise

Video Disc Two
01 – Intro (2:06)
02 – The Door (34:28)
03 – The Conflict My Heart (5:42)
05 – The Conclusion (17:34)
06 – Waterfall (7:56)
07 – At the End of the Day (17:07)
08 – Wind at My Back (7:02)
09 – Whirlwind Medley ( 16:37)
10 – Thank You’s (7:17)

Additional
Making-of Documentary (1:03)

 

 

Neal Morse - "Morsefest 2015" - BluRay/DVD (Radiant Records, 24.03.2017)
5.0Gesamtwertung