Die Heavy & Stoner Rock Welle ist im vollen Gange und rechts wie links versuchen diverse Bands mit auf`s Board zu klettern und im Strom mit zu schwimmen… so auch die vier Mailänder von My Home On Trees, die unlängst ihr zweites Album „How I Reached Home“ veröffentlicht haben.

Die Truppe um Sängerin Laura Mancini ist zwar erst seit drei Jahren im Geschäft, veröffentlich jetzt aber nach dem 2013er Erstlingswerk „My Home On Trees“ die nächste Scheibe. Besonders der weibliche Gesang, der teilweise an eine moderne Janis Joplin erinnern könnte, unterscheidet My Home On Trees von anderen aktuellen Stoner Bands… ein Punkt der durchaus weiter hilft, sich von der breiten Masse abzuheben.

Aber auch musikalisch haben Laura, Marco, Giovanni und Marcello etwas zu bieten, atmosphärische Sounds wechseln sich mit Fuzz Riffs ab, liebliche Mundharmonika neben lauten Bass Klängen… eine gesunde Mischung voller Abwechslung und Durchschlagskraft!

Fans von Jefferson Airplane werden mit den sieben Songs auf „How I Reached Home“ durchaus ihre Freude haben, besonders wird das ganze jedoch eigentlich durch den weiblichen Gesang… der Rest ist bestimmt nicht schlecht, schwimmt aber halt auf der allgemeinen Welle mit.

Und nun noch etwas für die Ästheten unter den Fans, “How I Reached Home” gibt es als limitierte gelbe Vinyl, als reguläre grüne Vinyl und natürlich als CD.

 

a3372773677_16

Tracklist:
Winter (feat. Steve from Midnight Ghost Train)
I Forgot Everything
Don’t Panic
War Of The World
Arrow
Resume
My Home On Trees

My Home On Trees – FACEBOOK

My Home On Trees - How I Reached Home (Heavy Psych Sounds, 25.09.2015)
3.7Gesamtwertung