Zum zwanzigjährigen Bandjubiläum hatten Mob Rules im letzten Jahr noch ein sehr schickes und limitiertes Boxset zu den Händlern geschickt. Damals ist mir erst bewusst geworden, dass die Band schon so lange existiert. Irgendwie hätte die Band, ob der Qualität ihrer Alben, einen wesentlich höheren Bekanntheitsgrad verdient.

Mit „Tales From Beyond“ liegt nun das achte Studioalbum der Band vor. Musikalisch hat sich nicht viel geändert. Warum auch? Der Mix aus Power Metal und leichten progressiven Einflüssen funktioniert immer noch bestens.
Für die Texte hat sich die Band Inspiration aus der Literatur geholt. „Dykemaster´s Tale“ zum Beispiel basiert auf ´Theodor Storms Schimmelreiter´. „Dust Of Vengeance“ greift die ´Smogger Trilogy´ von Florian Gerlach. Andy Weirs ´Der Marsianer´ wird im dreiteiligen „A Tale From Outer Space“ verarbeitet.

„Dykemaster´s Tale“ ist der längste Song des Albums und erinnert mich ein wenig an Iron Maiden, wenn diese ihre eher epischen Songs anstimmen. Das Lied beginnt recht langsam, akustische Gitarren und baut sich dann langsam auf. Nach einer Minute nimmt  „Dykemaster´s Tale“ dann deutlich an Fahrt auf. Gefällt mir sehr gut. Starker Beginn. „Somerled“ wird von Dudelsäcken eingeleitet, der Song ist ein wenig kompakter als „Dykemaster´s Tale“ und auch schneller.

„Signs“ hätte von der Instrumentierung her, insbesondere das erste Riff, auch auf ´Savatages´ Album ´Gutter Ballet´ stehen können. Wenn die erste Strophe beginnt, löst man sich von diesem Eindruck aber wieder und der Song entwickelt sich zu einem klasse Power Metal Track.

„Dust Of Vengeance“ ist der härteste Song des Albums, tolle Rhythmusarbeit, schneidige Gitarren. So muss das sein. Danach folgt das mehrteilige „A Tale From Beyond“. Der Mittelteil des des Titelsongs ist eher ruhig gehalten. Dies ist geschickt arrangiert, denn der Beginn und der Abschluss von „A Tale From Beyond“ gehören zu den progressiveren Stücken des Albums.

„Outer Space“ werden Mob Rules Fans bereits kennen, die Neueinspielung des Bandklassikers ist wesentlich druckvoller als die Originalaufnahme. Apropos Druckvoll, in Zeiten von überproduzierten Alben, möchte ich auch mal ein Lob an das Studioteam loswerden, das Album hat einen tollen, vollen und auch warmen Klang, so mag ich das!

Antesten!

Mob Rules_Tales From Beyond_1500x1500 px

1.Dykemaster’s Tale
2. Somerled
3. Signs
4. On The Edge
5. My Kingdom Come
6. The Healer
7. Dust Of Vengeance
8. A Tale From Beyond (Part 1: Through The Eye Of The Storm)
9. A Tale From Beyond (Part 2: A Mirror Inside)
10. A Tale From Beyond (Part 3: Science Save Me!)
11. Outer Space 3:29
Mob Rules -> Facebook

Mob Rules - Tales From Beyond (Steamhammer, 18.03.2016)
4.2Gesamtwertung