Me & Munich ist ein Duo aus Dänemark, das sich mit dieser Fünf-Song-EP erstmals in unsere Breitengrade vortastet.

Duos, da denkt man doch unweigerlich an Truppen wie die White Stripes oder Royal Blood. Die Herangehensweise ist hier ähnlich: ein runtergebrochener, purer und in gewissen Maße unpolierter Sound von Gitarre, Schlagzeug und Gesang. Das Ergebnis: dann doch anders. Und ein bisschen zwischen den Stühlen sitzen Me & Munich schon. Hier treffen klare Indie-Sounds auf treibenden Alternative Rock, postrockige Anflüge findet man genauso, wie (in leichten Nuancen) Noise.

Kantig, ein wenig knirschend wie die Pixies, dann doch wieder groß und breitbeinig in den Refrains wie die Foo Fighters. Das ist alles ganz lässig und cool, was Songs wie das nervös antreibende „Soothing“ oder das anfangs entspannt losrollende „Weave“ zeigen. Etwas härter geht’s mit „Knives Of The Sun“ zu, welches gleich mal zeigt, was hier abgeht. Als Kontrast dazu steht am Ende das überlange, rumpelige „Trickster“, das sich im Refrain poppig gibt und zum Ende hin ins Noisige abdriftet.

An sich ’ne nette EP, wenn auch kein ernstzunehmender Hit dabei ist. Sind wir mal gespannt auf ein ganzes Album.

 

Trackliste:
1. Knives Of The Sun
2. Soothing
3. Toxic Wings
4. Weave
5. Trickster

Me & Munich - Knives Of The Sun (Screamlite Records, 20.09.2018)
3.5Gesamtwertung