Ich bin mir sicher, den meisten von euch muss man Me First and the Gimme Gimmes nicht mehr wirklich vorstellen, treiben sie doch bereits seit über zwanzig Jahren ihr gecovertes Unwesen und bereiten uns seitdem mit ihren abgefahrenen Punk-Versionen alter Gassenhauer und poppiger Hits vergnügliche Stunden.

Gerne beschäftigt sich die „Punk-Supergroup“ um Fat Mike (NOFX), Spike Slawson (Swingin` Utters), Joey Cape & Dave Raun (Lagwagon) und Chris Shiflett (Foo Fighters) um Songs aus den 60iger und 70iger Jahren, die sie dann in ihrer eigenen Art und Weise neu interpretieren bzw. selbige ein gutes Stück aufpimpen.

Auch wenn sie anfangs eigentlich gar nicht den Plan hatten je ein Album aufzunehmen, so sind es seit 1997 aber dann doch insgesamt elf Longplayer – welche übrigens alle über Fat Wreck Chords heraus kamen – geworden, die aktuelle Scheibe „Rake It In: The Greatestest Hits“ erblickte zwar bereist Anfang April das Licht der Welt, ist es aber werte, noch kurz darüber zu berichten!

17 Songs, welche einen Querschnitt des Schaffens der fünf Kalifornier von Me First and the Gimme Gimmes zeichnet, haben es auf die neue Scheibe geschafft und logischerweise dürfen auf dieser Best-Of Compilation solch abgefahrene Nummern wie „Summertime“, „Over The Rainbow“, „Country Roads“ oder „Jolene“ nicht fehlen!

Auch geil ist „Sloop John B“, welches mit der Melodie der abgefahrenen Ramones Nummer „Lobotomy“ beginnt und dann mal so richtig abgeht – okay, dass machen alle Me First Songs… selten erreicht eine Nummer die drei Minuten Marke!

Lange Rede, kurzer Sinn – wer nicht mindestens alle bisherigen Me First and the Gimme Gimmes Alben sein Eigen nennt, der sollte sich erstens schämen und zweitens ganz schnell den nächsten Plattenladen aufsuchen und sich „Rake It In: The Greatestest Hits“ zulegen!

 

Titel:
1. The Times They Are a-Changing
2. Rainbow Connection
3. City Of New Orleans
4. Summertime
5. All My Loving
6. Straight Up
7. Over The Rainbow
8. Country Roads
9. Sloop John B
10. Jolene
11. Uptown Girl
12. Hats Off To Larry
13. Desperado
14. Lady
15. San Francisco
16. I Believe I Can Fly
17. End of the Road

 

Noch etwas… wer live noch nicht in den Genuss gekommen ist, der sollte dringend zu einem der nächsten Gigs erscheinen – ich selbst habe die Herren beim 2007er Hurricane-Festival erleben dürfen und bin immer noch von Spikes Versuch beeindruckt, als er damals versucht hatte „Lilli Marleen“ auf der Ukulele in deutsch zu singen… Wahnsinn! 😉

13.06.17 München – Backstage
14.06.17 Attnang-Puchheim (AT) – EQUALITY Festival
15.06.17 Nickelsdorf (AT) – Nova Rock Festival
16.06.17 Bischofsmais – Rock The Hill
18.06.17 Leipzig – Conne Island
20.06.17 Berlin – Lido
21.06.17 Dortmund – FZW
23.06.17 Scheeßel – Hurricane Festival
24.06.17 Neuhaus ob Eck – Southside Festival
01.07.17 Würzburg – Mission Ready Festival

BANDPAGE

Me First and the Gimme Gimmes - Rake It In: The Greatestest Hits (Fat Wreck Chords, 07.04.2017)
4.5Gesamtwertung