Mainfelt machen Folkrock, treffen damit genau den Zahn der Zeit und bedienen dabei diese gewisse Sehnsucht nach zeitloser Musik, in einer Welt, in der viele Musiker mit Plastik kurz mal auf den Treppchen stehen und genauso schnell wieder verschwinden.

Die Band aus Südtirol greift genau da, wo Mumford and Sons sich mit dem letzten Album verabschiedet haben. Folkige Rocksongs mit Herz und technischem Können. Keine Neuerfindung eines Genres, aber ein konsequentes und gekonntes Weiterführen von einer Musik, die immer funktionieren und berühren wird. Stellen sich bei dem Erwähnen von „Südtirol“ im Zusammenhang mit Bands in den letzten Jahren die Nackenhaare auf, wird dieser schöne Landstrich jetzt endlich wieder positiver besetzt. Und das ist gut so!

Ob es nun die ruhigen Herzschmerzsongs wie „Fragile“ oder „Home“ oder die Arschwackeltanzsongs wie „Take me back“, gelingt es Mainfelt immer authentisch zu klingen. Und das ist neben den Melodien und dem Herzblut mit das Wichtigste bei dieser Musik. Sie versuchen nicht krampfhaft wie die Dudes aus den Südstaaten oder aus dem Pub nebenan zu klingen, sondern einfach wie bodenständige Südtiroler, die Spaß an dem haben, was sie da tun.

An der einen oder anderen Stelle hätte ich mir zwar mehr Arschtritt gewünscht, da das Album durch die leicht melancholische Stimmung ab und zu ein wenig dahin plätschert, aber insgesamt ist das hier eine schöne und solide Arbeit. Also sollte hier jeder Freund von folkigen Klängen, der nicht den Punkabriss mit Banjo erwartet, auf jeden Fall ein Ohr riskieren!

 

  1. Firestone
  2. Home
  3. Take me back
  4. Wanderlust
  5. We have lost the shore
  6. Fragile
  7. I won’t go
  8. Thorugh the Storm
  9. Life can be
  10. Kiss Sedately
  11. Ease on down the Road
  12. All my Ghosts (Bonus Track)

 

Und da Folkrock idealerweise live gehört werden sollte, gibt es hier die Tourdaten:

03.02. Memmingen, Kaminwerk  
04.02. Nürnberg, Club Stereo  
09.02. Erfurt, Engelsburg
10.02. Hof, Meinel-Bräu Hof    
11.02. Rattenberg, Wirtshaus Neurandsberg  
16.02. München, Strom
17.02. Stuttgart, Club Zentral  
18.02. A-Kufstein, Kulturfabrik  
02.03. A-Wien, B72  
03.03. A-Innsbruck, Weekender Club  
04.03. A-Höchst, Quo Vadis Stadel
09.03. Magdeburg, Factory
10.03. Halle, Objekt 5
11.03. Dresden, Puschkin Club
12.03. Görlitz, Kulturbrauerei Görlitz
15.03. Leipzig, Naumanns  
16.03. Hannover, Lux  
17.03. Berlin, Musik & Frieden  
18.03. Hamburg, Mojo Jazz Café  
22.03. Isny, Eberz – Die Musikbar
23.03. Frankfurt a.M., Nachtleben  
24.03. Düsseldorf, The Tube Club  
25.03. Köln, Stadtgarten Studio 672

 

Mainfelt - Backward around the Sun (südpolmusic, 03.02.2017)
4.3Gesamtwertung