Die Cambridger Jungs von Lonely The Brave begleiten mich nun schon seit Beginn ihrer gemeinsamen Bandkarriere vor drei Jahren.

Nach ihrer ersten EP „Backroads“ und der 2014er Debütscheibe „The Days War“ sind die vier Briten nun erneut auf dem Weg über den Kanal und wollen uns mit „Things Will Matter“ positiv überraschen… Alternative Rock der besten Sorte, knapp fünfzig Minuten ausgewogener Hörspaß, da haben Lonely The Brave erneut den richtigen Punkt bei mir getroffen.

Schon der Opener „Wait in the Car“ klingt nach entspanntem Rock, nach `Pearl Jam´ vergangener Tage, nach Eddie Vadder in seinen besten melancholischen Zeiten… dieser Song alleine hat bereits die Höchstpunktzahl verdient!

Aber auch die darauf folgenden elf Songs sind in einer wunderbar rockig-melancholischen Atmosphäre gefangen, was unter anderem erneut auch an der rauen Gesangsstimme David Jakes liegen mag… der bereits seit Beginn der Band als neuer Eddie Vedder titulierte Sänger kommt bisher scheinbar blendend mit der Last klar, welche ihm mit diesem Vergleich doch schon sehr schwer auf den Schultern liegt.

„Black Mire“ ist einige Stufen rauer und rockiger, klingt fast so als hätte man sich den Proberaum mit `Biffy Clyro´ teilen dürfen… weitere Songs heraus zu heben spare ich mir jetzt, denn eigentlich kann ich alle mit dem Prädikat „wertvoll“ versehen.

Wer Lonely The Brave bisher noch nicht kannte, aber Gefallen an Musik irgendwo zwischen den bereits erwähnten `Pearl Jam´, `Biffy Clyro´ oder `Radiohead´ hat und dann auch noch Wert auf ein geschmackvolles Cover-Layout legt, der sollte sich die tapferen Briten bzw. deren neues Machwerk „Things Will Matter“ auf jeden Fall besorgen!

Nachdem die Jungs bereits im Vorprogramm von `Bruce Springsteen´, `Neil Young´ oder den `Deftones´ aufspielen durften, ist am 02.06.16 erstmal eine exklusive Club Show im Berliner „Musik & Frieden“ angesagt. Auch Rock am Ring & Rock im Park sind fest gebucht… hoffentlich kommen da bald noch mehr Festival-Termine!

 

COVERNORESIZE

Titel:
1. Wait In The Car
2. Black Mire
3. What If You Fall In
4. Rattlesnakes
5. Diamond Days
6. Play Dead
7. Dust & Bones
8. Radar
9. Tank Wave
10. Strange Like I
11. Boxes
12. Jaws Of Hell

Lonely The Brave

Lonely The Brave – Things will Matter (Kobalt/Hassle/Rough Trade, 20.05.2016)
4.7Gesamtwertung