Es ist ja kein Geheimnis. Dieses Ding mit Songwritern und Co. und mit mir. Eigenes kleines Festival. Das wunderbare Kaos Skola in Schweden. Viele Promofotos für eben diese Musiker. Und irgendwie gibt es immer wieder mal den einen oder anderen Künstler oder Band, von denen ich super oft höre, aber am Ende trifft man sich doch nie. Liza & Kay sind so ein Fall. Irgendwie verpasst man sich immer bei Veranstaltungen. So z.B. beim Kaos Skola, bei dem ich im letzten Jahr noch die Festivalfotos gemacht habe und in diesem Jahr nicht konnte.

Daher wollte ich auch unbedingt das neue Album der Hamburger besprechen. Das durch Crowdfounding finanzierte Album „Mit der Aussicht Einsicht“ ist so geworden, wie ich es mir erhofft habe. Das schonmal vorab.

 

 

Vorab gab es bereits den „Ohrwurm“ zu hören und ich war gespannt auf mehr. Auf süße Melodien zu Themen, die sich einem nicht immer auf den ersten Blick erschließen. Die auf den ersten Blick / Ton so leicht anmutende Musik und ihre Texte lassen dem Hörer immer den Spielraum den es braucht. Ob es um Jahreszeiten, das Meer oder das Miteinander geht, wird in keinem Fall platt und belanglos daher gesungen, sondern immer mit Mut und Herz das richtige Wort an der richtigen Stelle gefunden. Selbst wenn in „Problem“ fast schon wie in einem Kinderreim getextet wird, fragt man sich ob es den Beiden hier jetzt um das Zueinanderstehen, den Fels in der Brandung oder was auch immer geht. Ich persönlich verbinde damit genau dieses „Unter die Arme greifen“ bei sich Liebenden. In welcher Art und Weise auch immer. Und das mag ich an dieser Platte so. Lässt du dich darauf ein, wirst du deinen eigenen Teil daraus ziehen können.

Mein persönliches Highlight ist auch beim ersten Durchgang gleich ziemlich klar geworden. Vorab: Ich wohne mit Frau und Kind an der Nordsee und höre jetzt ein Lied in dem die wundervollen Zeilen

 

Wir am Meer und Ich dafür

Dass wir hier einfach bleiben

 

Wenn die Sonne untergeht

Zünden wir die Sterne an

Und wenn die Sonne untergeht

Hörn‘ wir uns das Rauschen im Dunkeln an

 

gesungen werden. Und zwar wieder mit dieser großartigen Leichtigkeit, die einen das ganze Album über begleiten.

Irgendwo zwischen Songwriter, Indiepop und Wir sind Helden tummeln sich also diese zwei super Hamburger, die so herzlich und unaufdringlich einen Ohrwurm nach dem anderen in unsere stressgeschädigten Köpfe zaubern und uns dadurch Zeit für die schönen Dinge bringen. Danke dafür! Kaufempfehlung!

 

 

  1. Ohrwurm
  2. Lichter
  3. Du bist alles
  4. Staub
  5. Tellerrand
  6. Kastanien
  7. Baustelle
  8. Keiner sagt was
  9. Verstand
  10. Messer
  11. Problem
  12. Alles was kommt
  13. Staunen wir

Liza & Kay auf Tour:

29.09. Hamburg, Knust (Album-Releasekonzert)
30.09. Lübeck, Junge Stereopark Festival
13.09. Braunschweig, DRK Kaufbar
04.10. Bielefeld, Plan B
05.10. Flein, Cafe Duu
11.10. Hannover, Kulturpalast
12.10. München, Glockenbachwerkstatt
13.10. Berlin, Austerclub (mit Redensart)
14.10. Helmstedt, Pferdestall
04.01. Lübeck, Tonfink
Liza & Kay - Mit der Aussicht Einsicht (Kühlschrank Records, 25.08.2017)
4.8Gesamtwertung