Post Rock ist etwas Feines. Auf der einen Seite ist diese Spielart des Rocks zerbrechlich, auf der anderen kann sie sehr explosiv und energisch sein.
Die Norwerger Lint haben sich dem Post Rock verschrieben, und hauen nun mit „Then They Came For Us“ ihr Debütalbum raus.

Als ihre größten Einflüsse geben die sechs Musiker selber Mogwai und Sigur Ros an. Diese beiden Bands sind die Stammhalter im Post Rock und das eine jungen Band grade diese beiden Kombos als Einfluss angibt ist ziemlich stereotypisch. Gut, dass der Post Rock zu vielseitig ist. Natürlich klingen die Einflüsse durch, allerdings sind Lint in der Lage ihre eigene Nische zu definieren!

Egal ob man dem bedrohlichen „Variesque“ zuhört oder dem einfühlsamen „Mierka“, welches besonders durch die fast schon geflüsterten Gesangsstimmen auffällt!

Lint setzen diese Art von Gesang immer wieder ein. Die ruhige Stimme passt sich auch sehr schön in die Songs ein, welches auch gut als reine Instrumentale Lieder funktionieren würden.

Spannendes Album einer jungen Band!

album_cover_1440_l__nt_-_then_they_came_for_us_-_credit_arild_instanes
1. Variesque
2. Mierka
3. Trips
4. Meisel
5. Blank Tapes
6. Mirkeldunkel
7. Polar
8. Then They Came For

http://www.lint.band/

 

Lint - Then They Came For Us (Pop Up Records, 11.11.16)
4.0Gesamtwertung