Der hohe Norden muss nicht immer so kühl und abgeklärt sein wie man es in der Regel zu denken pflegt… denn das, was die Brüder Lennart und Felix Eicke, Jakob Amr, Djamin Izadi und JP Neumann uns bisher von ihrem musikalischen Können gezeigt haben, ist so herrlich lieblich und wunderbar verspielt!

Mit unzähligen Vorschuss-Lorbeeren versehen warten wir nun alle geduldig auf das Debüt-Album der Jungs von LEONIDEN, durch die bisherigen Videos zu „Nevermind“ oder „1990“ konnten wir uns schon von dem filigranen Indierock-Getänzel der Hamburger bzw. Kieler überzeugen.

Ab sofort steht mit „Iron Tusk“ der nächste Song des am 24.02.2017 erscheinenden Debüt-Albums bereit… schaut doch mal eben rein, es lohnt sich!

Wir wollen euch aber nun nicht mit dem Video alleine lassen, denn der LEONIDEN Gitarrist Lennart hat hier noch ein paar schöne Worte über den Song bzw. die Aufnahmen des Live-Videos gefunden:

»Max Stern und Constantin Timm sind einer Berliner Live-Session-Duo und haben uns Mitte Januar in Kiel im Proberaum besucht. Dort haben wir dann unser Licht aufgebaut und genau das abgezogen, was wir auf jedem Konzert abziehen – ganz normal alles. Wir haben den Song 15 mal gespielt, wurden dabei gefilmt und am Ende hat dieser eine Take gewonnen. „Iron Tusk“ ist das vierte Lied auf der kommenden Platte und zeigt vielleicht ein bisschen unsere wilde Seite. Diese Livesession soll ehrlich gesagt auch genau das bezwecken. Wir wollen den Leuten im Internet ein bisschen zeigen, was sie live erwartet. Und das war dann nebenbei auch die perfekte Gelegenheit mal eine ‚Nicht-Single‘ zu präsentieren. Ein Lied das wir über alles lieben, wir aber gar nicht erst an irgendwelche Radiosender schicken brauchen«

 

Titel:
1. Nevermind
2. 1990
3. The Tired
4. Iron Tusk
5. Doves
6. Remote
7. Sisters
8. Storm
9. North
10. City
11. Two Peace Signs
12. Eleven Hands

 

Am 24.02.17 erscheint wie gesagt dann das selbstbetitelte Debütalbum, im März und April geht es auf große Headliner-Tour durch die Republik… Tickets gibt es zum Beispiel bei Landstreicher Booking.

So, also müsst ihr euch jetzt nur noch die Location aussuchen, gell?!

11.03.17 Münster, Gleis 22
16.03.17 Kiel, Die Pumpe
17.03.17 Flensburg, Volksbad
18.03.17 Hamburg, Molotow
21.03.17 Hannover, Lux
22.03.17 Bremen, Lagerhaus
23.03.17 Oberhausen, Druckluft
24.03.17 Lingen, Alter Schlachthof
25.03.17 Braunschweig, B58
26.03.17 Rostock, Peter Weiss Haus
27.03.17 Magdeburg, Musikkombinat
28.03.17 Leipzig, Naumanns
30.03.17 Berlin, Musik & Frieden
31.03.17 Wiesbaden, Schlachthof
01.04.17 Stuttgart, Zwoelfzehn
02.04.17 München, Sunny Red
04.04.17 Köln, Blue Shell
05.04.17 Saarbrücken, Kleiner Klub
06.04.17 Würzburg, Cairo
08.04.17 Augsburg, SOHO Stage
09.04.17 Ludwigshafen, Das Haus

BANDPAGE

(Quelle: Fleet Union)