Die britischen Emo-Punks von Layover veröffentlichen am Freitag ihre Debut-EP „Your Laughter Never Leaves“ und verbinden hier melancholische Texte mit pop-punkigen Melodien.

Die 2014 im beschaulichen Wolverhampton gegründete Combo machte schon damals kurzfristig auf sich aufmerksam, verschwand dann aber 2016 erst einmal wieder in der Versenkung um nun gestärkt und voller Energie mit der ersten Scheibe ein neues Kapitel in der noch jungen Bandgeschichte zu schreiben.

Inhaltlich kümmern sich die vier Freunde um Themen wie Verlust oder auch Belastungen, die einen jeden an den Rande des Wahnsinns – oder vielleicht noch einen Schritt weiter – bringen kann. Musikalisch orientieren sich Sänger Luke, Gitarrist Dominic, Basser Elliot und Drummer Brad gerne an den Sounds von Ami-Bands wie zum Beispiel den Tiny Moving Parts, The Wonder Years oder auch Tiger Jaw.

Auch wenn der eigenen Stil hier ein wenig auf der Strecke bleibt, können sich die Nummern allgemein – und Songs wie „Hollow Me Out“ bzw. „Slumber“ im speziellen – sehr gut hören lassen. Wer bei den Jungs von Layover nichts Neues erwartet, wird keineswegs enttäuscht – die Scheibe kann man also anstandslos weiter empfehlen!

 

Titel:
1. Hunger Pains
2. Coffee and Fluoxetine
3. Hollow Me Out
4. Slumber
5. Your Laughter Never Leaves

Foto: Nathan Heffernan

BANDCAMPFACEBOOK

Layover - Your Laughter Never Leaves (Fox Records, 04.05.2018)
4.0Gesamtwertung