Im Juli, zur besten Festivalzeit, ist es auch in Schweden wieder soweit. Irgendwo zwischen Seen und dem Haus von Michel von Lönneberga befindet sich eine ehemalige Schule. Und in dieser ehemaligen Schule haben sich Esther und Nico einen Traum erfüllt und leben eben diesen mitten im schönen Schweden.

Weil Beide eine Hippieseele haben und gerne teilen, haben sie vor zwei Jahren einfach mal ein Festival erfunden und seitdem treffen sich Songwriter aus ganz Europa, vor allem aber die deutschsprachige Fraktion, im Garten der zwei hübschen Menschen und machen das was Songwriter so machen. Bier trinken, Geschichten erzählen und Rumhängen.

Im letzten Jahr war ich als Fotograf mit dabei (dazu könnt ihr hier was sehen) und hatte ein großartiges Wochenende und habe viele nette Menschen getroffen.

 

Dieses Jahr stehen auf dem musikalischen Speiseplan wieder echte Leckerbissen mit Matze Rossi, John Allen, Deniz Jaspersen (von Herrenmagazin), Son, Liza & Kay, Yellowknife, The Lion and the Wolf, Zeki Min und Pad.

Also wer auf dieses Who is Who der Songwriterszene steht, Bock hat auch mal abends beim Bier und Lagerfeuer mit den Leuten rumzuhängen, vegan lebt oder das aber für ein Wochenende möchte und mit einer der wunderbarsten Kulissen für so eine Veranstaltung leben kann, der sollte sich mal schnell eine Karte bestellen. Die Tickets sind für schlappe 55,- Euro unter http://kaosskola-festival.net/tickets/    zu haben.

Mein persönliches Lieblingsfestival… wirklich!