Bei der Rubrik „Vinyl der Woche“ kann ich mich mal so richtig austoben und Platten zeigen, die ich bewundere, anschmachte, auslache oder auch einfach nur wortlos in den Händen halte und Glubschaugen kriege. Was andere bei Instagram posten, kann ich hier

War es in der letzten Woche noch ein Stück, was unter Vinylsammlern große Augen zaubern kann, ist es diese Woche für die Nerdfraktion unspektakulärer.

Mit Incubus „Monuments & Memories“ hat mein Plattendealer des Vertrauen mir was vor die Nase gelegt, was ich mittlerweile schwer liebgewonnen habe.

Best Of Scheiben nerven. Zumindest mich. Meistens. Weil es zu oft deutlich wird was dahinter steht. Kohle.

Sicher steht bei Incubus und Sony auch Kohle im Vordergrund, aber wenn das so schön verpackt wurde, ist es mir Wurst.

Hier liegen vier schöne 180g Vinyl vor mir. Dazu ein Artwork das mich immer wieder Herzchen in den Augen kriegen lässt und dazu ein Zugangscode für einen Haufen unveröffentlichten Backgroundshit. Mega!

Incubus machen dazu natürlich mit den hier vertretenen Hits „Drive“, „Nice to know you“ und „Wish you were here“ musikalisch eine gute Figur. Aber das ist ja bekannt.

Dazu kommen Perlen die für diesen Sampler ausgegraben wurden.

 

Für mich auf jeden Fall die Vinyl der Woche! Yo!

 

1