Bevor wir hier nun in kollektive Hysterie verfallen lege ich euch lieber schnell noch das neue Album der Mannheimer bzw. Tübinger Punks von Hysterese ans Herz, denn die haben erst kürzlich ihren selbstbetitelten dritten Longplayer via This Charming Man Records in diese missratene Welt entlassen.

Schicker derber Schrammel-Punk mit treibenden Gitarren, hämmerndem Schlagzeug und schickem zweistimmigen Gesang – genau das ist es, was ihr nun schon seit einigen Jahren von den Hystereses erwarten dürft… und hier werden euch die Vier natürlich auch dieses Mal keineswegs enttäuschen.

Laut Beschreibung soll die Scheibe wohl ein wenig „poppiger“ als die Vorgänger ausgefallen sein, aber das vergessen wir dann direkt mal wieder – denn wer „Fortune“ oder „Bloodshot“ für poppiger hält, der hat wohl zu sehr am Strom geleckt. Die beiden Songs (und alle folgenden) sind schließlich Vollgas-Nummern, die vom monotonen Schlagzeug – nein, das ist beileibe nicht negativ gemeint – getragen werden und dank des teils weiblich (Helen), teils männlich (Moritz) und/oder aber auch gemeinsam gesanglich vorgetragenen Songs ihre eigene Hysterese-Note mit sich bringen.

Back to Future“ erinnert mich dann an die guten alten Rattenloch Schwerte Zeiten zurück, als die New York-Hardcore-Welle Anfang der 90er mit seiner vollen Wucht auf uns prallte – okay, die Nummer hier ist zwar schon melodiöser… aber so ungefähr war das damals!

Ein bisschen entspannter wird es dann kurzzeitig bei „Nostalgia“, bevor kurz vor dem Ende mit „Shame“ nochmal lang, breit und schmutzig losgeknüppelt wird – da kommen einem die letzten beiden Songs „Paint it Black“ und „Black Hearts“ ja beinahe schon sanft vor. Nein, nicht wirklich… die Nummern geben nochmal alles und schweißgebadet falle ich in meinen Sessel zurück.

Mich spricht das neue Hysterese Album auf jeden Fall an und wer es ähnlich ruppig und rau mag, der ist hier sehr gut aufgehoben.

 

Titel:
1. Fortune
2. Bloodshot
3. The Fighters
4. Cry Wolf
5. Back to Fortune
6. Echo
7. Nostalgia
8. Shame
9. Paint it Black
10. Black Hearts

 

Live stelle ich mir das Ganze extrem vor… daher hier mal  eben die Tourdaten, gell?!

19.05.18 Freiburg – Slow Club
20.05.18 Mannheim – JUZ (Friedrich Dürr)
23.05.18 Graz (AT) – Sub
25.05.18 Leipzig – Conne Island
27.05.18 Kiel – Alte Mu Impuls
28.05.18 Hamburg – Hafenklang
29.05.18 Hannover – Stumpf
30.05.18 Schwerin – Komplex
31.05.18 Münster – Gleis 22
01.06.18 Dortmund – Rekorder
02.06.18 Köln – AZ Köln
08.06.18 Stuttgart – Jugendhaus Hallschlag
15.06.18 Mannheim – Maimarkt-Gelände
03.11.18 Mannheim – Forum Mannheim

BANDCAMPBANDPAGE

Hysterese – s/t (This Charming Man Records, 30.03.2018)
3.9Gesamtwertung