Die Stimme von Sven Bensmann treibt mit Hi!Spencer und „Richtung Norden“ schon eine Weile sein Unwesen in der Playlist, die zu meinem Lieblingsstück geworden ist. Das mag an dem wehmütigen Gedanken an alte Jupiter-Jones-Scheiben liegen, auch wenn es textlich nicht ganz reicht, aber doch dieser Spirit von unverbrauchtem deutschsprachigem Rock mit Punkeinschlag mitschwingt. Und zwar der, der weit weg von dicker Hose und oberflächlichen Saufparolen ist.

Mit „Nicht raus, aber weiter“ kommt jetzt das dicke Album beim schönen Onkel aus Münster (der vermutlich wegen der Nähe zum Flens(burg) jetzt in Ostfriesland rumhängt). Und schon im Vorfeld hat „Wo immer du bist“ etwas geschafft, was sonst nur wenige Songs in meinem Haus schaffen. Und zwar so oft gespielt zu werden, dass meine Frau schon beim ersten Akkord mit den Augen rollt, obwohl sie den Song genauso liebt.

Ich kann es nicht genau definieren, denn die Textzeile „Wo immer du bist, ich werde da sein, halt dich daran fest, bin wie ein Leuchtturm der den Weg weist, solange du mich lässt“ ist mit Sicherheit nicht der lyrischen Kunst bester Beitrag, aber die Art wie es die sympathische Band aus Osnabrück hier vorträgt, brennt sich so derbe in Ohr und Herz, wie sonst nur Cola-Korn in die Birne der Landjugend.

Dazu kommt die Stimme von Sänger Bensmann, die sich so unglaublich gut zwischen Punkrock und Indie bewegt, aber auch genauso im Pop beheimatet sein könnte. Es ist die Mischung aus Können und Herzblut, die hier deutlich, greifbar und vor allem hörbar wird.

 

 

Im Verlauf der 11 Songs präsentieren sich Hi!Spencer von unglaublicher Vielfalt. Es wird gependelt zwischen ruhigen Songs, die sich irgendwo zwischen der Angst zu versagen und dem Willen zum Weitermachen bewegen, und im nächsten Moment geht es mit „Richtung Norden“ und „Schalt mich ab“ schon wieder steil nach vorne und mit dem Fuß auf das Gaspedal.

Nach ihrem Debut 2015 haben Hi!Spencer, die Band von der jeder nördlich von Frankfurt irgendwie mal gehört hat, einen riesigen Sprung nach vorne gemacht. Zwar ist der Punk mittlerweile komplett aus dem Sound verschwunden, aber dafür findet man das Beste aus allen anderen Bereich hier wieder. Und jede Menge Herzblut! Danke für die Ohrwürmer, die Herren! Kaufempfehlung!

 

 

 

 

  1. Weck mich auf
  2. Wo immer du bist
  3. Nicht raus, aber weiter
  4. Der Küchentisch
  5. Klippen
  6. Schalt mich ab
  7. Angst ist ein Magnet
  8. Tauwetter
  9. Hinter dem Mond
  10. Richtung Norden
  11. Deponie

 

 

Raus und weiter-Tour 2019

Präsentiert von: taz, die Tageszeitung, Kulturnews, Tonspion, Heartcore_Mag, LEISE/laut, Laut gegen Nazis

16.02.19 Hagen a. T. W. – Gaststätte Stock

10.04.19 Hannover – Lux

11.04.19 Berlin – Musik & Frieden

12.04.19 Hamburg – Molotow

13.04.19 Bremen – Kulturzentrum Lagerhaus

03.05.19 Meppen – JAM

09.05.19 Wilhelmshaven – Pumpwerk

16.05.19 Köln – Artheater

17.05.19 Essen – Weststadthalle

23.05.19 Kassel – Schlachthof

24.05.19 Dresden – Groovestation

Hi! Spencer - Nicht raus, aber weiter (Uncle M Music, 15.02.2019)
4.5Gesamtwertung