20 Jahre nachdem Elliott Smith – Either/Or zuerst erschien, wird jetzt eine Expanded Edition zum Jubiläum veröffentlicht. Das ursprüngliche Album wurde unter den wachenden Augen von Larry Crane komplett neu gemastert – natürlich von den Originalbändern – und um eine zweite CD/LP ergänzt, auf der sich 5 Livetracks und 4 bisher unveröffentlichte Lieder befinden. Erwartungsgemäß haben die neu gemasterten Tracks eine hervorragende Qualität und auch die Liveaufnahmen sind von aller erster Güte, wurden hier doch die Mehrspuraufnahmen des ’97er Yo Yo A Go Go Festivals in Olympia, WA verwendet. Die weiteren 4 Tracks der Bonus-CD stehen der Soundqualität der anderen Songs ebenfalls in nichts nach. Es handelt sich hierbei um 3 bisher komplett unveröffentlichte Studioaufnahmen und eine B-Seite. Das umfangreiche Cover der Doppel-CD enthält die kompletten Lyrics, ebenso wie einige Fotos und vor allem mehrere Seiten mit Infos zum Album und den einzelnen Songs. Die Doppel-LP kommt im Klappcover, ebenfalls mit den Texten und einigen unveröffentlichten Fotos und einer Postkarte mit einer Abbildung der original Masterbänder. Also egal in welcher Form etwas für Sammler und Musikinteressierte und mit Sicherheit auch ein guter Ausgangspunkt, wenn man sich neu mit Elliott Smith befasst. Außerdem ist die Either/Or: Expanded Edition auch als Download erhältlich.

Gleichzeitig zur Either/Or: Expanded Edition erscheinen außerdem 7 weitere Elliott Smith Alben als LP-Reissues: Roman Candle, Elliott Smith, XO, Figure 8 (2LP), From A Basement On The Hill (2LP), New Moon (2LP) und An Introduction To Elliott Smith. Falls also jemand seine Vinyl Sammlung vervollständigen oder sich intensiv mit dem musikalischen Schaffen von Elliott Smith auseinander setzen möchte, ist das wohl genau der richtige Zeitpunkt dazu.

Zu den Songs von Either/Or muss man wohl eigentlich nicht mehr viel sagen. Gefühlvoller, ruhiger Singer/Songwriter-Indie, getragen von schönen, minimalistisch arrangierten Melodien und Texten, in denen Smith sich mit dem Leben und seinen Problemen mit eben dem selben auseinandersetzt. Der Gesang wirkt stellenweise fast schon fragil, immer aber weich und verletzlich. Zeitweise klingen die Harmonien und mehrstimmigen Gesänge wie stark reduzierte, traurige Beach Boys oder Beatles.

Der Promotext zum Release enthält eigentlich die schönste und passendste Formulierung, die man für die Lieder finden kann: „Das ist kein Easy Listening und dennoch wunderschön“. Und so bleibt mir nichts anderes übrig, als die Expanded Edition von Elliot Smith – Either/Or jedem ans Herz zu legen, der mit akustischer Musik etwas anfangen kann. Selbst wenn man schon das Original-Album besitzt, bekommt man mit der Bonus-CD einen guten Mehrwert, der den Gedanken an einen Neukauf durchaus rechtfertigt, erst recht in der schönen 2-LP Version. So kommt Elliott Smiths meistverkauftes Album 20 Jahre nach seiner Erstveröffentlichung und 14 Jahre nach Smiths viel zu frühem Tod zu neuen Ehren und findet hoffentlich den Weg in die CD/Platten-Regale auch vieler jüngerer Fans, die ihn bisher nicht kannten.

Elliott Smith - Either/Or

Elliott Smith – Either/Or: Expanded Edition
CD1:
01. Speed Trials
02. Alameda
03. Ballad of big nothing
04. Between the bars
05. Pictures of me
06. No name No. 5
07. Rose parade
08. Punch and Judy
09. Angeles
10. Cupid’s trick
11. 2:45AM
12. Say yes

CD2:
01. My new freedom (live)
02. Pictures of me (live)
03. Angeles (live)
04. Some song (live)
05. Rose parade (live)
06. New monkey (keys)
07. I don’t think I’m ever gonna figure it out (remixed)
08. I figured you out
09. Bottle up and explode (alternate version)

Elliott Smith - Either/Or: Expanded Edition (UMG, 19.05.2017)
4.5Gesamtwertung