Nach drei Jahren sind die Berliner Punks von EASTIE RO!S nun mit ihrem dritten Album „Achtung Stress“ zurück und verbreiten – dieses Mal über den lieben Thomas von Tomatenplatten – mit ihren dreizehn Stücken selbigen in Reinkultur.

Ob man sich über „Mobiltelefon“e auslässt, oder auf „Brautschau“ ist, die punkige Berliner Rotze-Schnauze ist den Jungs weiterhin geblieben und auch wenn alles schön nach Oldschool-Punk der 70/80er Jahre klingt, so ist es besonders die Zeitlosigkeit, die es sich zu gönnen gilt und diesbezüglich dann doch alles andere als Stress verbreitet.

Hässlon, Mykill und Neuling Jacke am Bass sind nun schon insgesamt seit gut zehn Jahren mit ihrem Vollgas-Punk unterwegs und haben daher auch kein Problem sich in den Niederungen der „Gewerbegebiet“e herum zu treiben oder als „Übermensch“ die „U-Bahn Liebe“ zu zelebrieren. Sehr gut aufgehoben fühle ich mich bei „Psychisch krank“… warum das genau bei diesem Song so ist? – darüber möchte ich jetzt gar nicht näher nachdenken.

Schon als „Junger Punk“ hatte ich immer die Frage, ob ein „Affe mit Maschinengewehr“ nun ein „Schwein“ ist… eigentlich eine berechtigte Frage, oder? – ach lassen wir das doch einfach!

Im Endeffekt ist doch mittlerweile eh alles und überall „Wie im Film“, oder?! Ernst nehmen kann man den ganzen Müll und das Chaos um einen herum doch eh schon lange nicht mehr.

Holt euch einfach mal die neue Scheibe von EASTIE RO!S, denn hier bekommt ihr vielleicht Antworten auf eure Fragen… möglicherweise auch nicht – ach was weiß ich denn schon?

Ich höre einfach nochmal schnell rein… vielleicht finde ich ja die Lösung?!

 

Titel:
1. Mobiltelefon
2. Brautschau
3. Gewerbegebiet
4. Vorwärts Gehen
5. Ideologisch Verlaufen
6. Sound Of The Rich Guys
7. Übermensch
8. U-Bahn Liebe
9. Psychisch krank
10. Junger Punk
11. Affe Mit Maschinengewehr
12. Schwein
13. Wie Im Film

Hier noch ein paar Tourdaten:
20.07.18 Schokoladen (Hoffest)
16.09.18 MS Strahlau (Konzert mit Rutsch Dc)
13.10.18 Greifswald im Klex

FACEBOOK

EASTIE RO!S – Achtung Stress (Tomatenplatten/Cargo Records Germany, 20.07.2018)
4.0Gesamtwertung