Vom 25. bis 27. Mai heißt es zum mittlerweile 13. Mal dunk!festival im Belgischen Zottegem. Mit dabei sind unter Anderem: God Is An Astronaut, pg.lost, And So I Watch You From Afar, Emma Ruth Rundle und noch viele mehr.

Das Festival zeichnet sich durch den Oberbegriff experimenteller Klangkunst aus, bei dem internationale, renommierte Acts aus den Bereichen Postrock, Progressive, Post-Metal, Ambient, Drone und Noise zusammenfinden, um die europäische Gemeinde mit sphärischen Klangwelten, -landschaften und -experimenten zu beglücken. Das Festival blickt bereits auf eine beachtliche Geschichte voller Klanguniversen und namhaften Künstlern wie Russian Circles, This Will Destroy You, MONO, Thee Silver Mt. Zion, Caspian, Amenra und weiteren zurück, die den kleinen belgischen Ort südlich von Ghent Jahr für Jahr in ein kleines Tonlabor verwandeln.

Wir dürfen dieses Jahr zum ersten Mal mit von der Partie sein und freuen uns schon jetzt wie Bolle. Einen Festival-Bericht und unter Umständen auch das ein oder andere Interview wird es dann ab Juni geben. Wer sich einen Eindruck verschaffen will, kann sich hier den Auftritt des letztjährigen Headliners Russian Circles anschauen