„Dunecore Stoner Pop aus Australien“ – dieser Sticker prangt auf dem zweiten Album des Trios Dune Rats. Pop ist da definitiv drinnen, in den Melodien, so unverschämt eingängig wie sie sind. Und man wummert tatsächlich nicht selten so tiefergelegt wie eine Stonerband durch die Gegend. Allerdings bezieht sich „Stoner“ wohl mehr darauf, dass die Dune Rats gerne mal einen durchziehen. Wie sonst wäre sonst ist dieser Sound zu erklären?

Sonnenschein getränkte Poppunk-Mucke, die direkt aus einem amerikanischen Teenie-Streifen der 90er stammen könnte, trifft auf den Grunge-Sound desselben Jahrzehnts und noch dazu wummert man mit viel Spiellaune und ausgelassener Wucht durch die Streifen. Der Gesang klingt wie ein Kurt Cobain, der Glücklichmacher geschluckt hat. Dazu immer mal wieder ein bisschen Surfflair und naiv-freche Texte und fertig ist die richtige Sommer-Partymucke.

Dune Rats geben gar nicht erst vor Schöngeister zu sein. „The Kids Will Know It’s Bullshit“ ist eine Instant-Partypille. Hirn abgeben und Gaudi haben – so einfach ist das Rezept. Lässig schrammelnde Nummern vom Schlag „Don’t Talk“, „Bullshit“ oder „6 Pack“ sind wunderbar, um es mal krachen zu lassen. Zwischendurch wird es leider auch immer mal etwas beliebig und austauschbar.

Aber nach einer halben Stunde ist der Spuk eh vorbei. Also doch eher eine Kick für zwischendurch.

Trackliste:
1. Don’t Talk
2. 6 Pack
3. Demolition Derby
4. Braindead
5. Scott Green
6. Never Gonna Get High
7. Like Before
8. Counting Sheep
9. Buzz-Kill
10. Mary
11. Bullshit

Dune Rats - The Kids Will Know It's Bullshit (Ratbag Records, 07.04.2017)
3.8Gesamtwertung