Da ist mir doch über die Feiertage die digitale EP der Schweden von (D)juret herein geflogen und schon fühle ich mich dazu bewegt, hier ein paar Zeilen zu schreiben.

Schaut man auf das Cover bzw. liest man den digitalen Beipackzettel des am 12.01.2018 erscheinenden Machwerks mit dem schönen Namen „Sök din sekt“ („Suche deine Sekte“), dann wäre man wahrscheinlich schnell dabei das Ganze als Teufelswerk oder fiesen Death Metal abzutun – aber bei genauerem Hinsehen bzw. Hinhören bieten uns Sänger Profeten und Muren, sowie Basser Sven, Könas an den Drums und Dolph (da mein Schwedisch nicht ganz so gut ist konnte ich nicht genau herausfinden, welche Funktion dieser Mensch in der Band eigentlich bekleidet) uns hier eine feine Mischung aus düsterem Punk und noch düsterem Metal.

Aufgenommen wurden die drei Nummern von niemand geringerem als Tomas Skogsberg, der auch schon für Veröffentlichungen für Entombed, Tiamat oder The Hellacopters verantwortlich war.

Treibender und druckvoller Gesang ist das Markenzeichen von (D)juret, der wummernde Bass und das recht reduziert gehaltene Schlagzeug ergänzen das Ganze recht gut… also wenn man mich fragen würde, ein wenig mehr als drei Songs dürften es dann demnächst doch werden – in der Zwischenzeit arbeite ich ein wenig an meinem Schwedisch 😉

 

(D)juret

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Titel:
1. Mental vinter
2. En gud
3. Sök din sekt

FACEBOOK

(D)juret - Sök din sekt (Cramada, 12.01.2018)
4.0Gesamtwertung