Heute erscheint das neue Album des französischen Noise-Punk-Trios Decibelles über das feine saarländische Label Kidnap Music und die Damen überzeugen ab der ersten Sekunde mit ihrem eigenen Stil.

Bereits vor zwölf Jahren gegründet, sind die in Lyon beheimateten Sabrina, Fanny und Julia mit ihren kreischend dreckigen Sounds unermüdlich unterwegs und haben in den letzten Jahren besonders live auf sich aufmerksam machen können… der neue Longplayer „Tight“ soll einmal mehr auch die Studiotauglichkeit der Band beweisen!

Zugegebenermaßen muss ich mich beim Opener „Mess“ erstmal daran gewöhnen, dass mich die Damen kontinuierlich anschreien… was soll das, ich habe euch doch nichts getan! Auffallend auch das knüppelnde, leicht aggressiv wirkende Schlagzeug und der derbe Bass – hier gibt es scheinbar einiges an Wut, was schleunigst heraus muss!

Textlich lässt sich das Ganze – soweit ich die Songs verstehe, mein Französisch ist nämlich ungefähr so gut wie meine Fähigkeiten in Rhythmischer Sportgymnastik 😉 – eher der Sinnlosigkeit des Seins zuordnen… sehr sympathisch ist mir der französisch-englische Dialekt, in denen die Damen bei „Super Fish“ unterwegs sind!

Nach „Yeux Secs” erfreue ich mich am “Sausage Day”… wurde bei mir doch vor Jahren vermutet, dass mein Körper mittlerweile zu 95% aus Wiener-Würstchen bestehen müsse, da ich diese schicken Dinger damals zu meinem Grundnahrungsmittel erkoren hatte – aber zu dieser Geschichte komme ich ein anderes mal!

Ach du meine Güte, bei „Pas Les Humains“ scheint mein Player kaputt gegangen zu sein… nein, langsam kommt die Nummer – oder was auch immer das Gewemse hier jetzt sein soll.

Da sage ich nur „Hu! Hu!” – abgedrehte Nummer der Decibelles, aber erneut meine Frage: warum schreit ihr mich so an… langsam werde ich echt sauer! Leicht verhext und entspannter kommen die „Witchy Babes“ daher und lassen mich wieder daran glauben, dass wir vier uns doch nicht gestritten haben 😉 – auch das darauf folgende „All Wet“ besänftigt mich und bereitet den Weg für „Sick As Shit“, dem vorletzten Song auf dem Album, vor.

Insgesamt ist „Tight“ ein sehr experimentelles und abgedrehtes Album von drei – meiner Meinung nach – nicht minder abgedrehten Damen. Auch wenn ich selten in den Genuss komme, aber warum auch immer… genau so stelle ich mir französischen Punkrock vor!

 

Titel:
1. Mess
2. Super Fish
3. Yeux Secs
4. Sausage Day
5. Pas Les Humains
6. Hu! Hu!
7. Witchy Babes
8. All Wet
9. Sick As Shit
10. Le Seum

 

Wer sich in nächster Zeit von der durchaus intensiven Live-Performance der Decibelles überzeugen möchte, der sollte eins der kommenden Konzerte besuchen:

13.04.17 Linz (AU) – Stadtwerkstatt
15.04.17 Vienna (AU) – Arena
19.04.17 Leipzig – Conne Island
20.04.17 Berlin – Ruth
21.04.17 Kiel – Schaubude
22.04.17 Hamburg – Molotow
23.04.17 Dortmund – Nordpol
24.04.17 Bonn – Kult41
25.04.17 Trier – Luckys Luke
26.04.17 Karlsruhe – Alte Hackerrei
27.04.17 Tübingen – Epple Haus
28.04.17 Mannheim – Juz
29.05.17 Groningen (NL) – Vera (+ Shellac)
30.05.17 Kortrijk (BE) – De Kreun (+ Shellac)
23.06.17 Dresden – Boese und Gemein Festival

FACEBOOK

Decibelles - Tight (Kidnap Music/Cargo Records, 31.03.2017)
3.6Gesamtwertung