Die Leutz von Midsummer Records haben wieder zugeschlagen und erneut ein sehr gutes Händchen bewiesen, als die Düsseldorfer Post-Hardcore Band December Youth unter Vertrag genommen wurde!

Am heutigen Freitag erscheint nämlich nach der 2014er EP „Transgressions“, welche damals bereits die Kritiker beeindruckte und vom VISIONS Magazin zur „Demo des Monats“ gekürt wurde, das heißersehnte Debütalbum mit dem schönen Namen „Relive“.

Schon der Opener „Shiver“ versetzt einen innerhalb der ersten dreißig Sekunden in eine getragen depressive Grundstimmung, welche normalerweise ja doch eher nervt, aber für das Hören des Albums perfekt zu sein scheint… klingt komisch, ist aber so!

Vom Gefühl her genau richtig eingestimmt kann man sich nämlich so den nun folgenden zehn Songs voller melodischer Gitarrenriffs, treibender Schlagzeugbeats und dezent unterstützender Basslines hingeben… ein spezielles Augenmerk möchte ich aber auf den Gesang legen.

Immer am Limit, aber trotzdem gekonnt sich an der Grenze zum Überdrehen bewegend, schreit Sänger Chris all seine Wut und den aufgestauten Hass aus sich heraus. Die Stimme ist über die komplette Länge des Albums am Anschlag, ohne jedoch übertrieben aufgesetzt oder kopierend (genug Bands des Genres gibt es ja schließlich, da könnte sowas schnell mal passieren!) zu wirken… ganz groß!

Die feine Kombination aus harten Parts und abrupt Abstürzen in die entspannt ruhige Isolation macht den Sound von December Youth und „Relive“ aus… besonders „Common Blues“ hat es mir hier angetan, wobei ich gar nicht gewillt bin hier einzelne Songs heraus zu heben, denn was die fünf Rheinländer hier bieten bewegt sich von Beginn bis zum Ende auf einem gleichbleibend hohen Niveau.

Ich will`s mal so sagen… die Jungs haben mir den Post-Hardcore mit ihrer Scheibe einmal mehr schmackhaft gemacht – vielen Dank hierfür!

Nach den Veröffentlichungen von This April Scenery und Meadow Saffron sind December Youth innerhalb von drei Monaten bereits der dritte Hammer aus dem Hause Midsummer!

Ich sage es mal so, alle drei Alben gehören eindeutig und ohne Diskussion in eure CD Sammlung (oder noch besser als Vinyl auf den Plattenteller!)… also ran an den Speck!

 

December_Youth_Relive_Cover_web

Titel:
1. Shiver
2. We`ve Seen It All
3. (Night Train Talks) Monica
4. Ailleurs
5. Dear Brother
6. (Night Train Talks) Old Man
7. Common Blues
8. Fragments
9. (Night Train Talks) The Angst In Us
10. Life`s An Ugly Beauty
11. Second Part Of A Tragedy

Und hier noch schnell die Tourdaten zur „Relive“ Release-Tour, die am heutigen Freitag startet:
17.06.16 Lüdenscheid – AJZ
18.06.16 Münster – Rare Guitar
19.06.16 Illingen/Saar, Juz (matinee)
21.06.16 Dresden – C40
22.06.16 Leipzig – Dusche
25.06.16 Berlin – tba.

December Youth

December Youth – Relive (Midsummer Records / Cargo, 17.06.2016)
4.7Gesamtwertung