Foto: Jakob L. Harris

DEAD STAR TALK – Solid State Chemicals (Massive 92, 31.05.2024)

Zugegebenermaßen finde ich den guten alten Brit-Pop immer noch ansprechend und freue mich daher immer, wenn Mal wieder eine Bands aus dem Genre auf meinem Plattenteller landet. So geschehen erst kürzlich bei den Jungs von Dead Star Talk, die wider erwarten nicht aus dem Vereinigten Königreich, sondern aus Dänemark & Deutschland kommen.

Produziert hat die Scheibe niemand geringerer als Flemming Rasmussen, der auch schon Metallica zu einem geilen Sound verholfen hatte. Aber nun zum Album…

Schon mit dem Opener “Twenty” haben sie mich – na wenn da Mal nicht jemand früher gerne Oasis gehört hat.

Besonders gefällt mir auch der titelgebende Song “Solid State Chemicals” – hier werden die Gitarren etwas rockiger und der gut abgestimmte Doppel-Gesang macht die Single zu einer Gallagher-Ohrwurm Nummer! Eher getragen und sanftmütig geht es dann mit “Forever Was Before pt. 1” weiter, bevor “Generations” wieder die Zügel in die Hand nimmt und einen Gang zulegt.

Instrumentell über den Tellerrand schauen Christian Buhl und Günes Kocak gerne, da ihre Wurzeln nicht nur in Dänemark und Deutschland, sondern auch in der Türkei liegen – daher wird das eine oder andere Mal auch traditionell der Sound einer Saz eingesetzt.

Das Album “Solid State Chemicals” steht jetzt noch bis zum Ende Juni auf den gängigen Streamingplattformen zur Verfügung, danach verschwindet es dort wieder und ist dann nur noch als Download, auf CD, sowie als Vinyl zu haben. Dead Star Talk wollen damit ihren Protest gegen die Streaming-Giganten ausdrücken, denen die Bands egal zu sein scheinen und die nur Wert auf die entsprechenden Klickzahlen legen. Nicht der falscheste Ansatz, wie ich finde.

Mir gefällt die Scheibe und wer Mal wieder richtig guten Brit-Pop hören möchte, dem sei das Album wirklich zu empfehlen!

 

Titel:
1. Twenty
2. The Hurricane
3. Good People?
4. Solid State Chemicals
5. Forever Was Before pt. 1
6. Generations
7. Our Beat Is On Repeat
8. Jealous Dream
9. Forever Was Before pt. 2
10. White Lies, Black Skies

Foto: Jakob L. Harris

INSTAGRAMFACEBOOK

4.1