Auf das Album „Darkest Of Angels“ der US Metal Band Dead By Wednesday bin ich nur aufmerksam geworden, weil alle Songs von verschiedenen Sängern eingesungen worden sind. Unter den Namen der Sänger sind ein paar Sänger dabei, welche es schon in meine Plattensammlung geschafft haben. Die bekanntesten Sänger dürften wohl Brian Fair (Shadows Fall), Erik AK (Flotsam And Jetsam) sowie der göttliche John Arch (Fates Warning) sein. Über die Rolle des etatmäßigen Sängers Rob Roy bin ich mir nicht ganz im Klaren, ich vermute, er ist erst nach den Aufnahme der Songs zur Band gestoßen! (?)

Durch die sehr unterschiedlichen Sänger bekommt man es hier mit einem sehr vielseitigem Metal Album zu tun. Man könnte fast sagen, die Songs sind den jeweiligen Stimmen fast auch die Stimmbänder geschneidert.

Der erste Son „Live Again“ wird von Brian Fair eingesungen und man erkennt deutlich die Modern Metal Handschrift, wer Shadows Fall Alben im Schrank stehen hat, dem wird dieser Song gefallen. Erik AKs Song „Break When I´m Dead“ klingt dagegen kaum nach Flotsam And Jetsam, aber der Song überzeugt mit tollen Riffs und einem Refrain, welcher sich nicht mehr aus dem Gehörgang entfernen lässt. Um John Arch einen würdigen Untergrund zu bereite, geben sich Dead By Wednesday progressiv. „Darkest Of Angels“ ist mein Favorit des gleichnamigen Albums. Zwischen diesen drei Songs gibt es noch viele weitere Perlen zu entdecken, da wäre das thrashige „Donner´s Pass“ und das sehr modern klingende „Phoenix Rising“.

Ob seiner Vielfältigkeit fällt es schwer das Album einzuordnen, aber genau das macht den Reiz von „Darkest Of Angels“ aus.

Antesten!

DBWTCover

1. The Beginning of the End (Intro)
2. Live Again (Feat. Brian Fair)
3. Donner’s Pass (Feat. Rob Dukes)
4. Self-Medicate (Feat. Paul Stoddard)
5. Power Troopers (Feat. Ceschi & David Ramos)
6. Darkest of Angels (Feat. John Arch)
7. The Surgeon (Feat. Rob Roy & Marc Rizzo)
8. Defining Fire (Feat. Antony Hamalainen & Waylon Reavis)
9. Chosen (Feat. Carley Coma)
10. Phoenix Rising (Feat. Kris Keyes)
11. You Must Like Suffering (Feat. Sean Danielsen)
12. Break When I’m Dead (Feat. Eric AK)

BANDPAGE

Dead By Wednesday - Darkest Of Angels (Ellefson Music /SPV, VÖ 20.05.2016)
4.3Gesamtwertung