Ich kann mich noch gut erinnern, vor gar nicht allzu langer Zeit war ich auf die Grevenbroicher Punks von Datenschmutz aufmerksam geworden und hatte bereits das Album „Trümmertouristen“ rezensiert… das muss so im Februar 2016 gewesen sein!

Genau, hier ist das gute Stück ja!

Da durchforste ich gerade mal wieder meinen Mail-Account und mache ein wenig Bügelwäsche – es sammelt sich ja so einiges an, wenn man nicht jeden Tag seine Mails akribisch abarbeitet – und da wäre mir doch tatsächlich fast die neue EP der Jungs durch die Lappen gegangen… ehrlich gesagt hatte ich mich gestern schon über die Review eines anderen Magazins gewundert und mich gefragt, warum wir denn dieses Mal gar nicht bemustert worden sind!

So, nun nicht lange schnacken… es ist ja alles nochmal gut gegangen, gell?!

Nun habe ich also „Alles unter Kontrolle“! – also zumindest vor mir liegen und lese amüsiert über die Anstrengungen die man so an den Tag legt, um im Rahmen des Crowdfundings genug Kohle für so eine Produktion zusammen zu bekommen.

Kaum höre ich in die Scheibe rein, weiß ich auch sofort warum die ROGERS sich die Jungs für ihre Release-Shows gewünscht haben und im gerade veröffentlichten Interview schon ein ziemliches Lob – auch was das „dritte Halbzeit“ Verhalten an geht – ausgesprochen hatten ;-)!

Lupenreiner Punkrock mit relevanten Themen zeichnen die vier Rheinländer erneut aus, da hat sich gegenüber dem Vorgänger-Album wenig verändert. Okay, doch etwas… man ist erstens politischer und noch kritischer geworden und hat sich zweitens spielerisch verbessert… 1 ½ Jahre mehr Routine und Auftritts-Erfahrung machen sich bezahlt und bemerkbar!

Neben fünf neuen Songs – wovon mir alle recht gut, „Weißt du noch, wie das Ende war?“ und „In der Nacht“ aber noch besser gefallen – gibt es noch eine Neuauflage/Neuaufnahme von „Der beste Tag“, sowie eine Live-Session Aufnahme von „Freiheit“.

Alles in Allem eine feine EP und eine Weiterentwicklung von Datenschmutz, die auch für die Zukunft einiges verspricht… besorgt euch die Scheibe, denn dann habt ihr „Alles unter Kontrolle“!

 

Titel:
1. Tausend Köpfe, ein Gesicht (featl. SpliffTastiC)
2. Weißt du noch, wie das Ende war?
3. Früher oder später
4. Sofawiderstand
5. In der Nacht (feat. Tobi Peters/Herr Miesepeters)

6. Der beste Tag (Neuaufnahme)
7. Freiheit (Live Session 2017)

 

Die „Alles unter Kontrolle“ Release-Party findet am 26.08.17 im The Tube in Düsseldorf statt, mit dabei sind dann auch Quarterback 40 aus Düsseldorf und die Jülicher von Herr Miesepeters…!

Außerdem supporten Datenschmutz – wie bereits erwähnt – die ROGERS im September bei ihren Düsseldorfer Release-Shows und gemeinsam mit Aëdon dann am 07. Oktober die Oberhausener Rocker von Ankerkette!

 

Foto: Max Görlich

BANDPAGEFACEBOOK

Datenschmutz - Alles unter Kontrolle (Kompass Musik, 26.08.2017)
4.4Gesamtwertung