Ich erinnere mich noch an meine erste alkoholgeschwängerte Begegnung mit „Cadillac“ und an mein erstes Mal Danke Jones live. Die Zunge! Die Show. Dicke Hose ey.

Es gibt Musik die schön ist. Musik die persönlich ist. Musik die politisch ist. Musik die anspruchsvoll ist. Und es gibt die dicke Hose Musik, die einfach nur Spaß machen soll, ohne dabei ständig „Pimmelwitze“ zu machen. Ein Tritt in den Arsch. Eine Faust in die Luft. Ein Bier auf ex trinken. Und das alles und noch ein bisschen mehr sind Danko Jones schon immer gewesen.

Die letzten Veröffentlichungen haben mich jetzt nicht lange fesseln können, aber wenn ich schon den Opener von Wild Cat „I Gotta Rock“ höre, steht kein Fuß mehr still. Vermutlich hängt es auch mit genau dieser Rezi zusammen, dass ich so Bock habe morgen in die Kneipe meines Vertrauens zu gehen und mich zu betrinken. Macht Sinn. Und Spaß. Und Durst.

 

 

Hier haben es die Herren mal wieder geschafft, ein Rock’n’Roll Album zu machen, bei dem sich die Melodien so mega in das Hirn brennen und trotzdem der Fuß ständig auf dem Gaspedal gehalten wird. Allein diese Band wäre es wert sich „Rock’n’Roll“ auf den dicken Bauch tätowieren zu lassen.

„Going out tonight“ ist ein Songtitel, der treffender nicht sein könnte. Man bekommt hier einfach von Song zu Song mehr Bock auf die Piste zu gehen und sich diese Songs als Soundtrack für eine legendäre Nacht auszusuchen.

Wir können von einem Danko Jones Album keine sozialwissenschaftlichen Hamburger Schule Lyrics erwarten und das würden wir auch nicht wollen. Ein Song der „Let’s start dancing“ heisst, soll auch gefälligst genau so klingen.

Wer sich also mal wieder eine ordentliche Portion Gute Laune in Rock’n’Roll Form um die Ohren pusten lassen möchte, sollte hier beherzt zugreifen. Dicke Hose und kaltes Bier! Prost!

  1. I Gotta Rock
  2. My little RnR
  3. Going out tonight
  4. You Are My Woman
  5. Do this every night
  6. Let’s start dancing
  7. Wild Cat
  8. She Likes It
  9. Success in Bed
  10. Diamond Lady
  11. Revolution (But Then We Make Love)
Danko Jones - Wild Cat (AFM Records, 03.03.2017)
4.3Gesamtwertung