Wer kennt eigentlich die finnischen Punk-Rocker von Custody?

Ach was, ihr auch nicht? – na dann fühle ich mich zum Glück ja nicht ganz alleine.

Aber das wird sich jetzt ziemlich schnell ändern, denn erstens bringen sie morgen endlich ihr selbst betiteltes Debüt-Album heraus, zweitens habe ich bereits rein gehört und drittens wird man sich – wie man mich mittlerweile kennt – nicht vor meiner Meinung schützen können… weshalb ich mich auch nicht lange zurück halte und direkt einmal den Daumen nach oben strecke.

Einfach gesagt zehn geile Nummern die nichts zu wünschen übrig lassen… so, fertig  abgeliefert die Rezi!

Nein, so einfach mache ich es mir dann zwar doch nicht – aber zumindest die Aussage, dass die Songs durch die Bank gut rüber kommen, kann ich locker flockig stehen lassen.

Feinste Punk-Rock Songs mit 90er Prägung und zeitlosem Charme… ich meine die Jungs haben sich ja auch schon einiges an Erfahrung auf dem Buckel – denn auch wenn Sami (Gesang), Ilkka (Gitarre/Gesang), Pasi (Gitarre), Antti (Bass) und Joose (Drums) erst seit knapp drei Jahren als Custody unterwegs sind, so hat jeder für sich schon einige Jährchen Musik-Geschichte hinter sich.

Was gilt es sonst noch zu sagen?

Nicht viel eigentlich – also besorgt euch die Scheibe, hört in die Songs rein… und bildet euch eine eigene Meinung!

 

Custody

Titel:
1. Bail Me Out
2. Written In Your Name
3. These Times
4. Empty Chair
5. Disguise Of A Fool
6. Colder
7. What Are We Waiting For?
8. Define The Way I Feel
9. It`s All Real Now
10. Turn The Course

HOMEPAGEFACEBOOK

Custody - Custody (Little Rocket Records, 23.03.2018)
4.1Gesamtwertung