CROWN OF THORNZ sind wieder da. 1998 aufgelöst, 2009 vom Sänger, Bandkopf, Graffiti-Künstler und HipHop-Fan Lord Ezec wiederbelebt.

Nun erst 2015 gibt es ein neues Lebenszeichen in Form einer 7″ mit 2 Songs. Früher waren CROWN OF THORNZ in einer Reihe mit Hardcore Knallern wie: MADBALL, AGNOSTIC FRONT, CRO-MAGS usw… und ich bin gespannt was die Herren rausballern.

Track 1 ist „The Kiss Of Death“ – fette Hardcore Nummer, sehr abwechsungsreich und im Midtempobereich, schöne alte HC-Attitüde. Macht definitiv Lust auf mehr. Der 2. Song ist „No Reason Why“. Eine „Hardcore-Power-Ballade“, ganz nett gespielt, aber nicht zwingen toll. Hätte mir lieber noch einen „dicke Hose“-Hardcore- Prügler gewünscht.

Das wars auch schon mit der Auskopplung und ich bin neugierig auf weiteren Stoff, der da hoffentlich kommen wird. Diese fett produzierte 7″ ist ein netter Anfang.

Bitte schnell einige Nummern mehr.

Crown Of Thornz Cover hi res

Tracks:

  1. The kiss of death
  2. No reason why
CROWN OF THORNZ - Nothing But Tragedy (Bridge 9 / Soulfood 14.08.2015)
4.3Gesamtwertung