Nachdem sich das Besetzungskarussel bei Counterparts in der Vergangenheit ordentlich gedreht hat, steht mit „You’re Not You Anymore“ das nächste Studioalbum an. Die Kanadier haben sich mit ihrem melodischen Hardcore und Touren mit Bands wie Defeater und Being as an Ocean eine ordentliche Fanbase und kloppten sich in die Herzen der Hardcoreszene.

 

 

Auf „You’re Not You Anymore“ werden uns 10 Songs plus Intro um die Ohren geballert. Von „Bouquet“ , das gleich nach dem Intro mit Höchstgeschwindigkeit losbrettert bis zum Abschluß mit dem Titelsong „You’re Not You Anymore“ bewegt sich der Sound durch die Bank auf einem hohen Level und sowohl die großartigen melodischen Parts, wie auch das Geschrei von Frontmann Brendan Murphy liefern ab, was man sich von einem Hardcorealbum wünscht. Neben dem demnächst erscheinenden Album von Stick To Your Guns ein Lichtblick am Hardcorehimmel. Und dem Himmel sei Dank finden wir hier zwar Melodien, aber ausnahmslos Shouts, Gebrüll und Wut. Also keine gesungenen Parts, die das ganze Teil wieder nach unten ziehen.

 

  1. Walk Away Slowly
  2. Bouquet
  3. Arms Like Teeth
  4. No Servant Of Mine
  5. Haunt Me
  6. Swim Beneath My Skin
  7. Thieves
  8. Rope
  9. A Memory Misread
  10. Fragile Limbs
  11. You’re Not You Anymore
Counterparts - You're Not You Anymore (Pure Noise Records, 22.09.2017)
4.3Gesamtwertung