Als Sven mir die City Light Thief EP auf den Tisch gelegt hat, stoß ich erstmal einen großen
Freudesschrei heraus! Die Band verfolge ich schon einige Jahre und jetzt darf ich die neue EP „Shame“
besprechen.

Die EP hält vier Tracks für uns bereit, die umgehend ins Ohr gehen. Vier Tracks in 16 Minuten ist natürlich auch schonmal eine Ansage. Aufgenommen wurde die Platte in Duisburg von Nico Vetter und ist komplett live eingespielt worden. Erschienen ist „Shame“ am 06.11.2015 auf Midsummer Records.

Zu den Songs:

„Plus & Plus“ stellt einen perfekten Opener für die EP dar. Die volle Breitseite City Light Thief wird uns da
direkt entgegengebrüllt. Mitsing-Chorus und eingängige Gitarrenmelodien! Thematisch geht es um die
ungerechte und ungleiche Behandlung Gleichgeschlechtlicher Paare. Runde, laute Nummer, die umgehend fesselt und textlich eine enorm wichtigen Thematik behandelt, welcher viel, viel mehr Aufmerksamkeit
geschenkt werden muss, damit diese Ungleichbehandlung deutlich überdacht und endlich abgelegt wird.

„Wild Truth“ erinnert mich an ältere Stücke der Band. Ein Song mit schönem Indie-Gitarren-Intro und einer
– alles andere als gradliniger – Strophe, welche indirekt zum mitsingen auffordert!

Der nächste Song ist „Younger You“. Laut Band ist der Refrain “Don’t be afraid to tell us – it keeps the shame and vigor in balance” titelgebend für die EP und stellt einen Dialog zwischen dem jüngeren und heutigen „Ich“ dar. Zum Song „Younger You“ ist ein offizielles Musik-Video entstanden. Schaut hier:

„Quick Fix“ ist die letzte Nummer der EP und mein absoulter Favorit (wenn ich das überhaupt so herausstellen kann – die ganze EP ist saustark)! Düster und ein wenig dreckiger (vollkommen positiv) gemeint, lassen City Light Thief uns danach dann mit voller Vorfreude auf weiter neue Songs zurück!

Fazit:
Eingängiger Post-Hardcore, mit einer sehr guten Umsetzung der Ideen, welche die kurze EP sehr
abwechslungsreich gestalten! Punk-Rock Finger raus, mitsingen und eine unfassbar starke EP genießen!

Das geht in diesem Jahr sogar auch noch einige Male live:

20.11.15 – Rheine, Trinkhalle
11.12.15 – Stuttgart, Zwoelfzehn
12.12.15 – Ilingen, Midsummer X-Mas Festival
13.12.15 – Köln, Brot&Salz Festival (ausverkauft)
18.12.15 – Grevenbroich, GOT

Schlusswort:
An ALLE: EP kaufen & Konzerte besuchen!
An City Light Thief: Schnellstens eine LP hinterherschicken!

shame_cover_CLT

Tracklist:

01. Plus & Plus
02. Wild Truth
03. Younger You
04. Quick Fix

City Light Thief - Shame EP (Midsummer Records, 06.11.2015)
5.0Gesamtwertung