BOSQUE, das ist portugiesisch/spanisch und bedeutet Wald, in dem die Legenden im Norden wahrgenommen wurden und das Album „Beyond“ nimmt uns direkt dorthin. Die Reise geht Tief in die gedanklichen Welten der Band. Mit dem Album verlassen wir die jetzige Welt und machen uns auf eine  mystische und surreale Reise. Somit hinterlassen die portugiesen BOSQUE, die es übrigens schon seit 2005 gibt,  einen neuen großen Fussabdruck im Genre des (Funeral) Doom, welches jedoch zu klein ist um große Sprünge zu machen – leider – aber ist ja auch nicht jedermans Sache.

Der Sound der Band ist tief, lang und drönig und erzeugt eine dazu passende dunkle Atmosphäre und das für knapp 40 Minuten in 3 „schweren“ Songs! Wenn man dann noch weiß, dass die Band alles analog aufgenommen hat wird einem bewusst, das dies vielleicht nicht nur Musik ist – wie alles ist es eine Kunstform. Es klingt leer und melancholisch, aber auch irgendwie rauchig und verzaubernd. Meine Mutter würde das zwar nicht mögen, aber dennoch wohl aushalten – muss sie auch, denn ich höre das ja!

Tracklist:

  1. calling the rain
  2. paradox
  3. enter

 

LINKS:

BANDCAMP BAND

BANDCAMP LABEL

LABEL WEBSITE

LABEL FACEBOOK

BOSQUE - Beyond (2016)
4.2Gesamtwertung