RIPCD030Ihr seid auf der Suche nach neuem Stoff? Dann seid Ihr bei BoneHawk absolut richtig, denn die vier Jungs drücken den Fuzz ordentlich durch die Presse. Neben groovigen Bassläufen und starken Gitarrensolis kommt hier jeder Stoner Rock Liebhaber auf seine Kosten – so wie ich auch. Das Album startet eher gemächlich mit dem Lied „Argenia“, dass sehr auf Harmonien und Klarheit setzt, doch das bleibt natürlich nicht so.

Den richtigen groove packen die Jungs mit „Hot Mary“ aus – durch das ich beim schreiben stehts einen melodischen Ohrwurm bekämpfen muss. Weiter nach vorn gehts dann mit „Tonight we ride“ – hier ist es durchaus möglich mit geschlossenen Augen gedanklich über die Route 66 zu brettern. Irgendwo im Album erscheint dann der „Desert Run“, den die Band auch als free download anbietet.

Den Link hab ich euch unten eingefügt. Dieses Lied ist durchaus mit einer Tüte in der Hand absolut empfehlenswert, auch ohne, aber mit passt es einfach besser zum Stil.

Von allen ein bisschen, von nichts zu viel, genau richtig!

Das ganze Album läuft übrigens über Ripple Music, eigentlich sollte es wohl schon vor gut einem Jahr veröffentlicht werden – zumindest offiziell und nun auch weltweit.

Insgesamt ist das 10 Track-Ablum wirklich gut und somit empfehle ich euch es auch weiter.

Tracklist:

  1. Argenia
  2. Sexy Beast
  3. Hot Mary
  4. Tonight we Ride
  5. Warchild
  6. Ulysses
  7. Desert Run
  8. Nomad
  9. Going over the High Side
  10. Albino Rhino

Facebook

Bandcamp

BoneHawk – Desert Run Free Download

BoneHawk - Albino Rhino (VÖ: 22.04.2016)
4.3Gesamtwertung