Wie es oft so ist… Man stürmt durch das alltägliche Leben und nimmt oft nur noch wahr, was einem in neonfarbenen Lettern entgegen strahlt und vergisst dabei so manches Nachtschattengewächs links und rechts vom Wegesrand. Und eines dieser Gewächse hört auf den Namen Bleeding und hat bereits im Frühjahr sein Debütalbum „Behind Transparent Walls“ in die Welt geschleudert.

Bleeding – nicht gerade der originellste Name auf der Welt. Die Metal-Archives listen gleich fünf Einträge. Aber halt, Bleeding, war da nicht was? So hieß schließlich die vierte und leider immer noch letzte Platte der Progmetal-Götter Psychotic Waltz. Und hiermit liegt man ganz gut. Die Amerikaner haben im Sound der Nordlichter klare Spuren hinterlassen. Und nicht selten erinnern die verzwickten Songs von Bleeding an die Frühphase von Buddy Lackey & Co.

Den geraden Weg nehmen Bleeding nämlich nicht. Die Nummern der Band drehen und winden sich, dass es einem regelrecht die Sinne verdreht und fast schwindelig wird. Allerdings ergeht man sich nicht in spielerische Selbstbeweihräucherungen. Es bleibt stets schlüssig. Hinzu kommt der emotionale Gesang. Haye Graf mag technisch vielleicht nicht der beste Vokalist der Welt sein, doch er schreit, wimmert, leidet, stürzt sich teils theatralisch in die Songs und wirft zudem immer wieder mit überraschenden Melodien um sich, die mitreißen. Immer wieder erinnert er dabei an den jungen Jan Lubitzki der ehemaligen Melancholie-Thrasher Depressive Age.

Hier sind in der Tat Überzeugungstäter am Werk, die mit einem großen Maß an Komplexität und nicht zu verachtendem Irrsinn zu Werke gehen. Für Progmetal-Fans sind Bleeding allemal eine Empfehlung Wert. Man muss nicht immer in die Ferne schweifen. Der Prophet im eigenen Land darf ruhig auch mal etwas wert sein!

Als Anspieltipps seiend das dezent thrashige „Madness“ oder das bedächtig startende und sich maschinell aufbäumende „Symbol of the Sun“ genannt.

Bleeding - Behind Transparent Walls
1. Behind Transparent Walls
2. Fading World
3. Humanoluminiscence
4. Symbol Of The Sun
5. Madness
6. Infinite Jest
7. Solitude Pt.1
8. Solitude Pt.2

Bleeding - Behind Transparent Walls (Pure Prog Records, 20.03.2015)
4.3Gesamtwertung