Punkrock aus der Domstadt?

Sind wir da aus der Karnevalshochburg nicht andere Töne gewohnt und lassen die Kölner nicht Bands aus dieser komischen Nachbarstadt mit einem „D“ am Anfang, wie z.B. DTH, Massendefekt oder Rogers bei diesem Genre normalerweise den Vortritt?!

Vielleicht haben sich ja die fünf Jungs von AS WE GO deshalb vor gerade einmal drei Jahren zusammen getan, um den Proberaum und die Bühnen der Welt mit schicken Punksounds zu bereichern und den Düsseldorfern (oh Shit, ich habe das böse Wort gesagt) zu zeigen, dass auch Köln den Punk kann.

Ein großer Unterschied besteht aber alleine schon darin, dass sich Björn (Gesang), Sebastian (Gitarre), Thomas (Bass), Zwo (Schlagzeug) und Maurice (Gitarre) der englischen Sprache bemächtigen… und was dabei raus kommt hat sich aber mal ordentlich gewaschen!

Vollgas Punk erster Güte dröhnt einem schon bei der ersten Nummer von „Stumble & Stand“, dem Opener „All Things“ um die Ohren… die melodischen Gitarren und der eher derbe und raue Gesang gehen hier eine hervorragende Symbiose ein, das ist doch schon einmal ein gelungener Einstieg!

Aber spätestens beim Hören von „You Need Love“ und „All About You, All About Me (With All)” wird mir bewusst, dass hier auch eine gehörige Portion Hardrock mit dabei ist… schön schön, die Scheibe kann was!

„Come And Done“, sowie „Walking Up My Friend“ schließen sich hier lupenrein an und schon entdecke ich mich dabei, dass Wort PopPunk, welches ich mehrfach bei der Beschreibung der Band gelesen hatte, großzügig wegzustreichen!

Mit „Story Of The Beer“ wird dann nochmal eine ordentliche Schüppe oben drauf gelegt und schon bewegen sich die Jungs in den Grenzbereichen des melodischen Hardcore. Ein persönliches Highlight ist für mich „She Was Perfect“, bevor Sänger Björn erneut seine rotzig-raue Stimme auspackt und mit „It All Starts In Your Mind“ langsam aber sicher das große Finale von „Stumble & Stand“ einläutet!

Auch wenn ich von den Kölnern zugegebenermaßen vorher noch nichts gehört hatte, die Jungs von AS WE GO haben mit „Stumble & Stand“ ein Album aufgenommen, welches ordentlich Dampf unter dem Kessel hat und sich auf keinen Fall verstecken muss!

Ein weiterer Grund für die gute Qualität mag auch in der Tatsache liegen, dass sich Produzent Uwe Sabirowsky, der gerne auch mal Bands wie Donots, BoySetsFire, Keith Caputo oder die Beatsteaks unter seine Fittiche nimmt, um das Quintett gekümmert hat.

Wer sich bei Bands wie Hot Water Music oder ähnlichem gut aufgehoben fühlt, bei dem darf zukünftig das Album von AS WE GO nicht im CD Regal fehlen!

 

illu

Titel:
1. All Things Fall Apart
2. You Need Love
3. All About You, All About Me (With All)
4. Come And Done
5. Waking Up My Friend
6. Story Of The Beer
7. AS WE GO
8. She Was Perfect
9. It All Starts In Your Mind
10. Beautiful
11. Where The Motherfucker Goes

BANDPAGE

AS WE GO – Stumble & Stand (Redfield Digital, 19.08.2016)
4.2Gesamtwertung