Metalfans, die etwas tiefer schürfen, dürften bei diesen beiden Namen mit der Zunge schnalzen: Victor Arduini und Brian „Butch“ Balich. Der eine war Gründungsmitglied und Gitarrist auf den ersten beiden Alben von Fates Warning. Der andere ist Sänger der im Underground respektierten Heavy-/Doom-Metal-Band Argus. Unter dem Banner Arduini / Balich haben die beiden nun zusammengefunden und legen ihr erstes Album „Dawn of Ages“ vor.

Und es ist ein ganz schöner Brocken geworden. Rund eine Stunde Spielzeit mit sechs Songs, von denen die meisten die Zehn-Minuten-Grenze weit überschreiten. Liest sich episch. Und klingt auch so. Basis ist schwerer, schleppender Doom Metal. Dieser wird durchaus verspielt, mit leicht proggiger 70er-Tendenz dargeboten und mit starken, teils majestätischem Gesang angereichert. Hier ist nichts klein und intim, sondern man tischt stets groß auf.

Das könnte leicht in den Hose gehen, hätten wir es hier nicht mit wirklich guten und versierten Musikern zu tun. So hat Kitsch Hausverbot und die verbreitete Stimmung nimmt einen ein, sofern man dazu bereit ist, sich darauf einzulassen. Leider muss man aber auch sagen, dass den Stücken die ganz großen Momente etwas abgehen. Denn es herrscht ein latenter Mangel an echten Hooks oder mitreißenden Refrains, selbst wenn die Gesangslinien von Balich wirklich gut sind und Arduini es versteht feine Klangteppiche zu weben.

Ein wenig Straffung mit Blick aufs Wesentliche hätte sicher nicht geschadet. Der echte Fan dieser Musik und Bands wie frühen While Heaven Wept, Solstice, Griftegard oder eben auch Argus stören sich vielleicht nicht allzu sehr daran und genießen das Doom-Theater, in das man tief eintauchen kann. Luft nach oben ist auf jeden Fall. Vielleicht beim nächsten Anlauf dieses Projekts – sofern es einen Fortsetzung geben mag. Zu wünschen wäre es.

Wer jetzt zugreifen möchte, dem empfehle ich die Doppel-Vinyl-Version, die nicht nur schick aussieht, sondern auch drei gelungene Coverversionen von u.a. Uriah Heep und Black Sabbath mit an Bord hat.


1. The Fallen
2. Forever Fade
3. Into Exile
4. The Wraith
5. Beyond The Barricade
6. The Gates Of Acheron
7. Sunrise (Uriah Heep – Cover) – LP BONUS TRACK
8. Wolf Of Velvet Fortune (Beau Brummels – Cover) – LP BONUS TRACK
9. After All (The Dead) (Black Sabbath – Cover) – LP BONUS TRACK

Arduini / Balich - Dawn of Ages (Cruz Del Sur Music, 24.02.2017)
3.8Gesamtwertung