Wer nach amerikanischem, politischen Punk sucht, landet unweigerlich bei den vier Jungs von Anti-Flag. Richtig bekannt geworden sind die vier Jungs aus Pittsburgh in der Regierungsära Bush.

Bushkritisch und mit Kapitalismuskritik haben sich Anti-Flag damals in die Herzen der Fans gespielt.

Schaut man heute in die U.S.A, ist offensichtlich, dass bei der aktuellen Regierung die Muse für die Band nur so sprudeln muss.

Genauso ist es auch. Anti-Flag haben für den 03.11.2017 ihr neues Album mit dem treffenden Titel American Fall angekündigt.

Sie selbst sagen über ihr Album:

„In diesem entscheidenden Moment in der Geschichte müssen wir uns darauf konzentrieren, den Status quo voranzutreiben, um eine bessere und gerechtere Welt zu schaffen. Wir lehnen die Verbreitung von Ausbeutung, Rassismus, Bigotterie und sozioökonomischen Ungerechtigkeiten ab, die die Politik von Donald Trump dominieren, so wie wir auf den neoliberalen Status quo verzichten, der vor ihm kam.“

 

Einen ersten Blick ins neue Werk liefert das erste Video: